Nachdem Sie die Hub-Dienste für Ihren Cloud-Mandanten aktiviert haben, können Sie die Hub-Dienste-Funktionen konfigurieren, die von Workspace ONE UEM unterstützt werden.

In den Hub-Diensten können Sie das Layout des Hub-Katalogs anpassen, eine benutzerdefinierte Registerkarte hinzufügen, die mit dem Katalog angezeigt wird, und das App-Branding ändern, um Ihr Firmenlogo und Ihre Farben zu integrieren.

Die Workspace ONE UEM-Dienste stellen die Geräteregistrierung, die Anwendungsverteilung und mobile Apps bereit, die in einem öffentlichen App Store verfügbar sind.

Wenn der Authentifizierungsmodus auf UEM festgelegt ist, können Sie Benachrichtigungen in Hub-Diensten ohne Integration in Workspace ONE Access erstellen und an die Intelligent Hub-App auf iOS- und Android-Geräten senden. Die Benachrichtigungsfunktion ist standardmäßig aktiviert. Benachrichtigungen über die Verfügbarkeit neuer Apps werden automatisch an Benutzer gesendet. Benutzer sehen die Benachrichtigung auf Ihren Geräten und können sie öffnen und direkt auf der Benachrichtigungsseite Aktionen ausführen. Siehe Verwendung des Hub-Benachrichtigungsdienstes in Workspace ONE Hub-Dienste.

Abbildung 1. Workspace ONE UEM mit Hub-Diensten

Wechseln Sie in der Workspace ONE UEM Console zur Seite „Gruppen und Einstellungen“ > „Hub-Konfiguration“, um die Hub-Dienste zu aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter „Aktivieren von Hub-Diensten“.