Sie können benutzerdefinierte Benachrichtigungen auf der Seite „Benachrichtigungen“ der Hub-Dienste-Konsole erstellen, die in der Workspace ONE Intelligent Hub-App angezeigt werden. Darüber hinaus können Sie benutzerdefinierte Benachrichtigungen mit der Benachrichtigungsdienst-API von Workspace ONE erstellen.

Benachrichtigungen Beschreibung
Benachrichtigung die Verfügbarkeit neuer Apps

Eine mit der Workspace ONE Intelligent Hub-App sofort verfügbare Benachrichtigung über neue Apps, um Benutzer über verfügbare neue Apps zu informieren.

Eine Benachrichtigungsnachricht über eine neue App wird automatisch in den Hub-Diensten generiert und wöchentlich an die Mitarbeiter gesendet. Benutzer können die neuen Apps auswählen und sie über die Benachrichtigungsmeldung auf ihrem Gerät speichern.

Wenn Sie nicht möchten, dass die Mitarbeiter die wöchentliche Benachrichtigung erhalten, können Sie die Einstellung „Benachrichtigungen über neue Apps“ auf der Seite „Benachrichtigungseinstellungen“ deaktivieren.

Die Vorlage für Benachrichtigungsmeldungen für neue Apps kann nicht geändert werden.

Benutzerdefinierte Benachrichtigung

Sie können benutzerdefinierte Benachrichtigungen erstellen und eine Benachrichtigungspriorität im Benachrichtigungsassistenten in der Hub-Dienste-Konsole oder mit den Benachrichtigungs-APIs festlegen.

Wenn Sie den Benachrichtigungsassistenten verwenden, werden zwei Benachrichtigungsarten aufgelistet.

  • Umsetzbar. Dieser Abschnitt ist für Meldungen, die von den Benutzern die Durchführung einer Aktion verlangen, wie z. B. die Teilnahme an einer obligatorischen Schulung oder die Genehmigung einer Spesenabrechnung. Wählen Sie „Umsetzbar“, um eine Benachrichtigung zu senden, die Ihre Benutzer auffordert, auf die Benachrichtigung zu reagieren. In der benutzerdefinierten Benachrichtigung können Sie ein bis drei Aktionsschaltflächen konfigurieren. Sie können einen weiteren Informationsabschnitt hinzufügen, der Text in einem Zeilenformat anzeigt, so dass es einfach ist, Elemente hervorzuheben.
  • Information. Informationsbenachrichtigungen sind Benachrichtigungen, die den Leser nicht auffordern, auf die Benachrichtigung hin tätig zu werden. Benachrichtigungen über neue Apps werden als Informationsbenachrichtigungen angezeigt.

Um die Benachrichtigungs-API zum Erstellen benutzerdefinierter Benachrichtigungen zu verwenden, gehen Sie zur API-Seite des Workspace ONE-Benachrichtigungsdiensts, https://code.vmware.com/apis/402#/Notifications. Das Referenzhandbuch für den Benachrichtigungsdienst ist auf dieser Seite auf der Registerkarte „Dokumentation“ verfügbar.

Wenn Sie eine Benachrichtigung erstellen, können Sie die Priorität der Benachrichtigung auf Standard, Hohe Priorität oder Dringend setzen.

  • Standard. Standardmäßig werden Benachrichtigungen als „Standard“ gesendet. Wenn Standardbenachrichtigungen gelesen oder vom Bildschirm gelöscht werden, verringert sich die Anzahl der Benachrichtigungen.
  • Hohe Priorität. Benachrichtigungen, die mit hoher Priorität gesendet werden, werden oben auf der Seite der Benachrichtigungen „Für dich“ innerhalb des Abschnitts „Priorität“ angezeigt. Die Anzahl der Benachrichtigungen verringert sich erst, wenn die Benutzer die Benachrichtigung als gelesen markieren oder die darin verlangte Aktion ausführen.
  • Dringend. Benachrichtigungen, die als dringend gesendet werden, gelten als äußerst wichtige Benachrichtigungen, die die Benutzer proaktiv alarmieren und sofortige Aufmerksamkeit oder Reaktion erfordern. Benutzer können erst dann zu einem anderen Bildschirm innerhalb der Intelligent Hub-App wechseln, wenn sie auf die Benachrichtigung reagieren.

Sie können benutzerdefinierte Benachrichtigungen auf bestimmte Zielgruppen zuschneiden oder die Benachrichtigung an alle Mitarbeiter in Ihrer Organisation senden. Siehe Erstellen benutzerdefinierter Benachrichtigungen in Workspace ONE Hub-Dienste.

Dauerhafte Benachrichtigungen

Senden Sie dauerhafte Benachrichtigungen, wenn Sie Benutzer benachrichtigen möchten und nicht wollen, dass sie die Nachricht ausblenden. Eine dauerhafte Benachrichtigung, die auch als Kurzbenachrichtigung bezeichnet wird, wird oben auf der Seite Für dich in der Workspace ONE Intelligent Hub-App oder im Hub-Portal angezeigt. Benutzer können eine dauerhafte Benachrichtigung nicht schließen, und sie wird oben auf der Seite Für dich angezeigt, bis die Benachrichtigung abläuft.

Wenn Benutzer mehr als eine dauerhafte Benachrichtigung erhalten, wird nur die letzte dauerhafte Benachrichtigung angezeigt. Wenn diese dauerhafte Benachrichtigung abläuft, wird die nächste dauerhafte Benachrichtigung angezeigt, die noch nicht abgelaufen ist. Nachdem eine dauerhafte Benachrichtigung abgelaufen ist, wird sie auf die Seite „Verlauf“ verschoben.

Sie erstellen dauerhafte Benachrichtigungen mithilfe der Benachrichtigungsdienst-API. Wenn Sie die dauerhafte Benachrichtigung in der API erstellen, legen Sie das Ablaufdatum innerhalb des angehefteten Objekts fest. Weitere Informationen finden Sie im Thema „Persistente Benachrichtigungen“ im Handbuch für Benachrichtigungen auf der Registerkarte „API-Dokumentation“ für den Workspace ONE-Benachrichtigungsdienst und im Hero-Kartenschema.

Benachrichtigungen über Workspace ONE Mobile Flows*

*Hinweis: Die Konfiguration des mobilen Flusses ist nur für Bereitstellungen von Cloud-Mandanten verfügbar.

Sie können die Integration von Workspace ONE® mobile flows mit Hub-Diensten aktivieren, um Benachrichtigungen von Geschäftsanwendungen zu erhalten, die in Mobile Flows konfiguriert sind. Workspace ONE Access muss mit Workspace ONE UEM integriert sein und der Mobile Flows-Dienst muss in Ihrer Workspace ONE UEM-Umgebung konfiguriert werden.

Wie Benachrichtigungen auf Benutzergeräten angezeigt werden

Um es den Benutzern zu erleichtern, Benachrichtigungen auf ihren Geräten zu finden, sind die Benachrichtigungen auf der Seite „Für dich“ nach der Art der Benachrichtigung gruppiert: prioritär, umsetzbar oder informativ. Wenn Benutzer keine Benachrichtigung eines dieser Typen erhalten haben, wird diese Kennzeichnung nicht angezeigt.

Benachrichtigungen „Für dich“

Dringende Nachrichten werden außerhalb dieser Gruppierungen angezeigt. Benutzer können erst dann mit einem anderen Bildschirm fortfahren, wenn dringenden Benachrichtigungen gelesen wurden.

Benutzer können die Anzahl der ihnen vorliegenden Benachrichtigungen auf der Registerkarte „Für dich“ sehen. Diese Zählung stellt die Anzahl der gelesenen oder ungelesenen prioritären und umsetzbaren Benachrichtigungen sowie die Anzahl der ungelesenen Informationsbenachrichtigungen dar. Wenn Informationsbenachrichtigungen in einer Seitenansicht angezeigt werden, gelten sie als gelesen, ohne dass eine spezifische Aktion des Benutzers erforderlich ist, und die Anzahl wird verringert. Wenn keine Benachrichtigungen aufgelistet sind und Benutzer die Registerkarte „Für dich“ öffnen, zeigt die Seite „Sie haben alles erledigt“.

Wenn Benutzer auf eine Benachrichtigung antworten oder sie löschen, wird die Benachrichtigung in den Verlauf verschoben. Benutzer können eine archivierte Benachrichtigung 90 Tage lang anzeigen, danach wird sie gelöscht.

Standardmäßig werden Benachrichtigungen sowohl mit dem Titel der Benachrichtigung als auch mit dem Inhalt der Benachrichtigung angezeigt. Um nur den Benachrichtigungstitel anzuzeigen, können Sie die Option Beschreibung der Push-Benachrichtigung anzeigen in der Hub-Dienste-Konsole deaktivieren.