Nach der Erstellung eines Hostprofils aus einem Referenzhost können Sie eine Regel erstellen, die das zuvor verifizierte Image-Profil und das extrahierte Hostprofil auf Zielhosts aus einem bestimmten IP-Bereich anwendet.

Prozedur

  1. Melden Sie sich entweder direkt oder über RDP mit Administratorrechten bei der Konsole des Windows-Systems an, auf dem vCenter Server installiert ist.
  2. Führen Sie in einer PowerCLI-Sitzung das Connect-VIServer-cmdlet aus, um eine Verbindung zum vCenter Server-System herzustellen, mit dem vSphere Auto Deploy registriert ist.
    Connect-VIServer ipv4_address

    Das cmdlet gibt möglicherweise eine Serverzertifikatswarnung zurück. Stellen Sie in einer Produktionsumgebung sicher, dass keine Serverzertifikatsfehler angezeigt werden. In einer Entwicklungsumgebung können Sie die Warnung ignorieren.

  3. Führen Sie Add-EsxSoftwareDepot aus, um das Online-Depot zur PowerCLI-Sitzung hinzuzufügen.
    Add-EsxSoftwareDepot https://hostupdate.vmware.com/software/VUM/PRODUCTION/main/vmw-depot-index.xml

    Das Hinzufügen des Software-Depots ist bei jedem Start einer neuen PowerCLI-Sitzung erforderlich.

  4. Erforderlich: Zeigen Sie die Regeln im aktiven Regelsatz an, indem Sie das Get-DeployRuleset-cmdlet ausführen.
  5. Erstellen Sie eine Regel, mit der vSphere Auto Deploy angewiesen wird, die Hostgruppe aus einem bestimmten IP-Bereich mit dem zuvor ausgewählten Image-Profil und dem aus dem Referenzhost erstellten Hostprofil bereitzustellen.
    New-DeployRule -name "Production01Rule" -item "image_profile",ESXiGold -Pattern "ipv4=IP_range"
  6. Fügen Sie dem aktiven Regelsatz die neue Regel hinzu.
    Add-DeployRule	-DeployRule "Production01Rule"
  7. Überprüfen Sie den aktiven Regelsatz, indem Sie den Befehl Get-DeployRuleset ausführen.

    PowerCLI zeigt ähnliche Informationen wie im folgenden Beispiel an.

    Name:              Production01Rule
    PatternList:       {ipv4=address_range}
    ItemList:          {ESXi-version-XXXXXX-standard, Compute01, ESXiGold}

Nächste Maßnahme

Stellen Sie die Hosts bereit und richten Sie die Hostanpassungen ein.