Mit dem CLI-Installationsprogramm können Sie eine unbeaufsichtigte Bereitstellung einer vCenter Server Appliance oder einer Platform Services Controller-Appliance auf einem ESXi-Host oder einer vCenter Server-Instanz durchführen.

Der CLI-Bereitstellungsvorgang umfasst den Download des Installationsprogramms für vCenter Server Appliance auf eine virtuelle Maschine im Netzwerk oder einen physischen Server, über die bzw. den Sie die Bereitstellung durchführen möchten, die Vorbereitung einer JSON-Konfigurationsdatei mit den Bereitstellungsinformationen und die Ausführung des Bereitstellungsbefehls.

Wichtig:

Der Benutzername, mit dem Sie sich bei dem Computer anmelden, über den Sie das CLI-Installationsprogramm ausführen möchten, der Pfad des vCenter Server Appliance-Installationsprogramms, der Pfad der JSON-Konfigurationsdatei und die Zeichenfolgenwerte in der JSON-Konfigurationsdatei, einschließlich der Kennwörter, dürfen nur ASCII-Zeichen enthalten. Erweiterte ASCII- und Nicht-ASCII-Zeichen werden nicht unterstützt.

Die vCenter Server Appliance-ISO-Datei enthält Vorlagen für JSON-Dateien, die die Mindestkonfigurationsparameter enthalten, die zur Bereitstellung einer vCenter Server Appliance oder einer Platform Services Controller-Appliance erforderlich sind.

Die vCenter Server Appliance-ISO-Datei enthält Vorlagen für JSON-Dateien, die die Mindestkonfigurationsparameter enthalten, die zur Bereitstellung einer vCenter Server Appliance oder einer Platform Services Controller-Appliance erforderlich sind. Informationen zur Vorbereitung von JSON-Vorlagen für die CLI-Bereitstellung finden Sie unter Vorbereiten der JSON-Konfigurationsdatei für die CLI-Bereitstellung.

Wichtig:

Bei Topologien mit externen Platform Services Controller-Instanzen müssen Sie die replizierten Platform Services Controller-Instanzen nacheinander bereitstellen. Nach der erfolgreichen Bereitstellung aller Platform Services Controller-Instanzen in der Domäne können Sie parallele Bereitstellungen mehrerer vCenter Server-Appliances durchführen, die auf eine gemeinsame externe Platform Services Controller-Instanz verweisen.