Bei Nur-ATS-kompatiblen VMFS-Datenspeichern können Sie den Sperrmechanismus von ATS+SCSI auf Nur ATS aktualisieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Bei den meisten Datenspeichern, die sich nicht über mehrere Erweiterungen erstrecken, sind Online-Upgrades möglich. Während des Online-Upgrades eines Ihrer ESXi-Hosts können andere Hosts den Datenspeicher weiter verwenden. Der Online-Upgrade wird erst dann abgeschlossen, wenn alle Hosts den Datenspeicher geschlossen haben.

Voraussetzungen

Wenn Sie das Upgrade des Sperrmechanismus abschließen möchten, indem Sie den Datenspeicher in den Wartungsmodus versetzen, deaktivieren Sie Storage DRS. Dies bezieht sich nur auf Online-Upgrades.

Prozedur

  1. Führen Sie das Upgrade des Sperrmechanismus mit dem folgenden Befehl durch:

    esxcli storage vmfs lockmode set -a|--ats -l|--volume-label= VMFS-Bezeichnung -u|--volume-uuid= VMFS-UUID.

  2. Beim Online-Upgrade sind weitere Schritte notwendig.
    1. Schließen Sie den Datenspeicher auf allen Hosts, die Zugriff darauf haben, sodass der Host die Änderung erkennen kann.

      Dazu können Sie eine der folgenden Methoden verwenden:

      • Unmounten Sie den Datenspeicher und mounten Sie ihn erneut.

      • Versetzen Sie den Datenspeicher in den Wartungsmodus und verlassen Sie den Wartungsmodus.

    2. Prüfen Sie, dass der Sperrungsstatus des Datenspeichers zu „Nur ATS“ geändert wurde, indem Sie folgenden Befehl ausführen:

      esxcli storage vmfs lockmode list

    3. Wenn der Sperrungsmodus irgendein einen anderen Status aufweist, etwa ATS UPGRADE PENDING, sehen Sie nach, welcher Host das Upgrade noch nicht durchgeführt hat. Verwenden Sie dazu folgenden Befehl:

      esxcli storage vmfs host list