Wenn die OVA-Bereitstellung abgeschlossen ist, werden Sie zu Phase 2 des Migrationsvorgangs weitergeleitet, um Daten vom quellseitigen vCenter Single Sign-On oder Platform Services Controller unter Windows zur Ziel-Appliance zu übertragen und die Dienste zu starten.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die Ausfallzeit beginnt erst, wenn Sie mit dem Einrichtet der Ziel-Appliance beginnen. Der Prozess kann bis zu seinem Abschluss weder abgebrochen noch unterbrochen werden. Die Quell-Bereitstellung wird dabei heruntergefahren. Die Ausfallzeit endet mit dem Starten der Ziel-Appliance.

Prozedur

  1. Überprüfen Sie die Einführung in Phase 2 des Migrationsprozesses und klicken Sie auf Weiter.
  2. Geben Sie auf der Seite „Quell-vCenter Server auswählen“ das vCenter Single Sign-On-Administratorkennwort und das Root-Kennwort des Quell-vCenter Server und dann das Kennwort des Benutzers mit Administratorrechten für die vCenter Server-Instanz ein und klicken Sie auf Weiter.
  3. (Optional) : Akzeptieren Sie ggf. die Warnmeldung, indem Sie auf Ja klicken.
  4. Wenn Ihr Windows-Quellcomputer mit einer Active Directory-Domäne verbunden ist, geben Sie die Anmeldedaten für einen Administrator-Domänenbenutzer mit Berechtigung zum Hinzufügen des Zielcomputers zur Active Directory-Domäne ein und klicken Sie auf Weiter.
    Anmerkung:

    Das Installationsprogramm überprüft die eingegebenen Anmeldedaten, aber nicht die erforderlichen Berechtigungen zum Hinzufügen der Zielmaschine zur Active Directory-Domäne. Stellen Sie sicher, dass die Benutzeranmeldedaten über die erforderlichen Berechtigungen zum Hinzufügen einer Maschine zur Active Directory-Domäne verfügen.

  5. Lesen Sie die Seite mit dem Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit (CEIP) von VMware und entscheiden Sie, ob Sie dem Programm beitreten möchten.

    Informationen über das CEIP finden Sie im Abschnitt „Konfigurieren des Programms zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit“ in vCenter Server und Hostverwaltung.

  6. Überprüfen Sie auf der Seite „Bereit zum Abschließen“ die Einstellungen für die Platform Services Controller-Appliance, akzeptieren Sie die Sicherungsbestätigung und klicken Sie auf Beenden.
  7. Klicken Sie auf OK, um das Herunterfahren des Quell-vCenter Single Sign-On oder des Platform Services Controller zu bestätigen und initialisieren Sie die Ziel-Appliance.
  8. Warten Sie, bis die Datenübertragung und der Einrichtungsvorgang abgeschlossen sind, und klicken Sie auf OK, um zur Seite „Erste Schritte“ des Platform Services Controller zu navigieren.

Ergebnisse

Die vCenter Single Sign-On-Quellinstanz oder die Platform Services Controller-Instanz wird von Windows zu einer Ziel-Appliance migriert. Die vCenter Single Sign-On-Instanz oder die Platform Services ControllerInstanz wird ausgeschaltet, und die neue Ziel-Appliance wird gestartet.

Nächste Maßnahme

Überprüfen Sie, ob Ihre Platform Services Controller-Instanz ordnungsgemäß migriert wurde. Überprüfungsschritte finden Sie unter Sicherstellen, dass das Upgrade oder die Migration der vCenter Server Appliance erfolgreich ist.

Damit die neue Platform Services Controller-Appliance Infrastrukturdaten mit anderen Platform Services Controller-Instanzen replizieren kann, müssen Sie alle hinzugefügten Platform Services Controller-Instanzen innerhalb der vCenter Single Sign-On-Domäne zur gleichen Version migrieren bzw. auf die gleiche Version aktualisieren. Informationen zum Upgrade von Platform Services Controller-Instanzen unter Windows finden Sie unter Upgrade von vCenter Single Sign-On 5.5 unter Windows oder Upgrade von vCenter Platform Services Controller 6.0 unter Windows.

Nachdem alle hinzugefügten Platform Services Controller-Instanzen migriert oder aktualisiert wurden, können Sie die vCenter Server-Instanzen in der vCenter Single Sign-On-Domäne migrieren oder aktualisieren. Informationen zum Migrieren von vCenter Server-Instanzen zu Appliances finden Sie unter Bereitstellen der OVA-Datei für die zielseitige vCenter Server Appliance mit einem externen Platform Services Controller. Informationen zum Upgrade von vCenter Server-Instanzen unter Windows finden Sie unter Upgrade von vCenter Server 5.5 unter Windows oder Upgrade von vCenter Server 6.0 unter Windows.