Sie können virtuelle Maschinen, virtuelle Appliances und vApps in den Formaten Open Virtual Format (OVF) und Open Virtual Appliance (OVA) exportieren. Die OVF- oder OVA-Vorlage können Sie dann in derselben oder einer anderen Umgebung bereitstellen.

In früheren Versionen von vSphere musste zum Bereitstellen und Exportieren von OVF- oder OVA-Vorlagen das Client-Integrations-Plug-In installiert werden. Mit vSphere 6.5 ist zum Bereitstellen oder Exportieren von OVF- oder OVA-Vorlagen das Installieren des Client-Integrations-Plug-Ins nicht mehr erforderlich.

Sehen Sie sich das Video „vSphere Web Client nach dem Entfernen des Client-Integrations-Plug-Ins“ an, um weitere Informationen zu den Workflow-Änderungen beim vSphere Client bezüglich des Bereitstellens und Exportierens von OVF- und OVA-Vorlagen zu erhalten: