Sie können vCenter Server über die vCenter Server-Verwaltungsschnittstelle oder über die vCenter Server-Shell verwalten.

Weitere Informationen zur Verwaltung von vCenter Server finden Sie unter vCenter Server-Konfiguration.

Tabelle 1. Schnittstellen für die Verwaltung von vCenter Server
Schnittstelle Beschreibung
vCenter Server-Verwaltungsschnittstelle Über diese Schnittstelle können Sie die Systemeinstellungen neu konfigurieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Verwalten von vCenter Server über die Verwaltungsschnittstelle.
vCenter Server-Shell Verwenden Sie diese Befehlszeilenschnittstelle, um Dienstverwaltungsvorgänge für VMCA, VECS und VMDIR durchzuführen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Verwalten von Zertifikaten mithilfe der vSphere Certificate Manager-Nutzung und CLI-Befehlsreferenz für vSphere-Zertifikate und -Dienste.

Verwalten von vCenter Server über die Verwaltungsschnittstelle

Über die vCenter Server-Verwaltungsschnittstelle können Sie die Systemeinstellungen konfigurieren. Zu den verfügbaren Einstellungen zählen Zeitsynchronisierung, Netzwerkeinstellungen und SSH-Anmeldeeinstellungen. Sie können auch das Root-Kennwort ändern, die Appliance mit einer Active Directory-Domäne verbinden und eine Active Directory-Domäne verlassen.

Prozedur

  1. Navigieren Sie in einem Browser zur Webschnittstelle unter https://vcenter_server_ip:5480.
  2. Wenn eine Warnmeldung über ein nicht vertrauenswürdiges SSL-Zertifikat angezeigt wird, beheben Sie das Problem basierend auf der Unternehmenssicherheitsrichtlinie und dem Browser, den Sie verwenden.
  3. Melden Sie sich als „root“ an.
    Das standardmäßige Root-Kennwort ist das Root-Kennwort, das Sie bei der Bereitstellung von vCenter Server festlegen.

Ergebnisse

Die Seite „Übersicht“ der vCenter Server-Verwaltungsschnittstelle wird angezeigt.

Verwalten von vCenter Server über die vCenter Server-Shell

Sie können Dienstverwaltungsprogramme und CLIs in der vCenter Server-Shell verwenden. Sie können TTY1 für die Anmeldung an der Konsole oder aber SSH zum Herstellen einer Verbindung zur Shell verwenden.

Prozedur

  1. Aktivieren Sie bei Bedarf die SSH-Anmeldung.
    1. Melden Sie sich unter https://vcenter_server_ip:5480 bei der vCenter Server-Verwaltungsschnittstelle an.
    2. Wählen Sie im Navigator die Option Zugriff aus und klicken Sie auf Bearbeiten.
    3. Aktivieren Sie die Option SSH-Anmeldung aktivieren und klicken Sie auf OK.
    Zum Aktivieren der Bash-Shell für vCenter Server können Sie dieselben Schritte ausführen.
  2. Rufen Sie die Shell auf.
    • Wenn Sie Direktzugriff auf die vCenter Server-Konsole haben, wählen Sie Anmelden aus und drücken Sie die Eingabetaste.
    • Wenn Sie eine Remoteverbindung herstellen möchten, verwenden Sie SSH oder eine andere Remote-Konsolenverbindung, um eine Sitzung mit vCenter Server zu starten.
  3. Melden Sie sich als Root-Benutzer mit dem Kennwort an, das Sie bei der erstmaligen Bereitstellung von vCenter Server verwendet haben.
    Wenn Sie das Root-Kennwort geändert haben, verwenden Sie das neue Kennwort.

Hinzufügen von vCenter Server zu einer Active Directory-Domäne

Wenn Sie vCenter Server eine Active Directory-Identitätsquelle hinzufügen möchten, müssen Sie vCenter Server mit einer Active Directory-Domäne verbinden.

Wenn Sie den vCenter Server-Identitätsanbieterverbund oder Active Directory über LDAPS nicht verwenden können, unterstützt vCenter Server die integrierte Windows-Authentifizierung (IWA). Um IWA verwenden zu können, müssen Sie den vCenter Server zu Ihrer Active Directory-Domäne hinzufügen.

Prozedur

  1. Melden Sie sich mithilfe von vSphere Client als Benutzer mit Administratorrechten bei vCenter Server in der lokalen vCenter Single Sign-On-Domäne (standardmäßig „vsphere.local“) an.
  2. Wählen Sie Verwaltung aus.
  3. Erweitern Sie Single Sign-On und klicken Sie auf Konfiguration.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Identitätsanbieter auf Active Directory-Domäne.
  5. Klicken Sie auf AD beitreten, geben Sie die Domäne, die optionale Organisationseinheit sowie den Benutzernamen und das Kennwort ein und klicken Sie auf Beitreten.
  6. Starten Sie vCenter Server neu.

Nächste Maßnahme

Um Benutzer und Gruppen der Active Directory-Domäne anzuhängen, zu der der Beitritt erfolgte, fügen Sie die Domäne, der beigetreten wurde, als eine vCenter Single Sign-On-Identitätsquelle hinzu. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Hinzufügen oder Bearbeiten einer vCenter Single Sign On-Identitätsquelle.