Nachdem Sie einen Supervisor-Dienst zu vCenter Server hinzugefügt haben, können Sie ihn in einem Supervisor in Ihrer vSphere with Tanzu-Umgebung installieren. Wenn Sie eine neuere Version eines Supervisor-Dienst installieren, überschreibt diese alle älteren Dienstversionen in dem betreffenden Supervisor. In einem Supervisor kann nur jeweils eine Supervisor-Dienst-Version gleichzeitig ausgeführt werden.

Voraussetzungen

Prozedur

  1. Wählen Sie im vSphere Client-Startmenü die Option Arbeitslastverwaltung aus.
  2. Wählen Sie Dienste aus.
  3. Klicken Sie auf der Karte des Supervisor-Dienst, den Sie entfernen möchten, auf Aktionen > Auf Supervisoren installieren.
  4. Wählen Sie die Supervisor-Dienst-Version aus.
    Hinweis: Sie können keine Supervisor-Dienst-Versionen installieren, die deaktiviert sind.
  5. Wählen Sie den Supervisor aus, in dem Sie den Dienst installieren möchten.
  6. Geben Sie den Registrierungsendpoint, den Benutzernamen und das Kennwort ein, wenn Sie die Images in einer privaten Registrierung gehostet haben.

    Es kann weitere Schlüssel-Wert-Paare geben, falls der Dienst diese erfordert. Nähere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Dienst.

Ergebnisse

Der Supervisor-Dienst befindet sich im Status „Wird konfiguriert“, was bedeutet, dass alle erforderlichen Ressourcen im Supervisor erstellt werden und die Dienst-YAML auf den Cluster angewendet wird. Nachdem die YAML erfolgreich auf den Supervisor mit allen seinen erstellten oder aktualisierten Ressourcen und Namespaces angewendet wurde, wechselt der Dienststatus zu „Konfiguriert“. Der Dienst ist für alle Namespaces in diesem Cluster verfügbar und DevOps-Ingenieure können ihn mit ihren Kubernetes-Arbeitslasten verwenden.

Der Dienst befindet sich im konfigurierten Zustand
Hinweis:

Der Supervisor überwacht nicht, ob der Supervisor-Dienst tatsächlich funktioniert. Wenn Sie beispielsweise einen falschen Benutzernamen oder ein falsches Kennwort für die Registrierung angegeben haben, kann der Dienst möglicherweise keines der Images abrufen, die er ausführen muss. Auf diese Weise wird der Dienst möglicherweise als „Konfiguriert“ angezeigt, obwohl er nicht wirklich funktioniert. Überprüfen Sie den Dienst-Namespace und die ausgeführten Pods, um zu bestätigen, ob der Supervisor-Dienst funktioniert oder nicht.

Nächste Maßnahme

Konfigurieren Sie den Supervisor-Dienst über die Schnittstelle. Informationen dazu, wie Sie diese finden, erhalten Sie unter Zugriff auf die Verwaltungsschnittstelle eines Supervisor-Diensts im Supervisor-Cluster.