Bevor Sie Endbenutzerzuweisungen erstellen können, um Remoteressourcen aus Ihren cloudverbundenen Pods für Ihre Benutzer bereitzustellen, müssen Sie in bestimmten Fällen den Verbindungs-Broker manuell auswählen, der in Ihrem Mandantenkonto verwendet wird. Der ausgewählte Broker bestimmt neben den Typen von Endbenutzerzuweisungen, die Sie anhand des angegebenen Pod-Typs erstellen können, auch die Vorgehensweise der Benutzer zum Erfüllen von Verbindungsanfragen für diese Zuweisungen.

Auf der Cloud-Steuerungsebene stehen zwei verschiedene Verbindungs-Broker zur Verfügung, mit denen Sie Verbindungsanforderungen von Endbenutzern für Remoteressourcen über Ihre cloudverbundenen Pods verwalten können. Universal Broker und Einzel-Pod-Broker.

Universal Broker
Verfügbar für die folgenden Typen von mit der Cloud verbundenen Pods:
  • Horizon-Pods (basierend auf der Horizon Connection Server-Technologie)
  • Horizon Cloud-Pods in Microsoft Azure (nicht basierend auf der Horizon Connection Server-Technologie) im Manifest der Version vom Juli 2020 oder später. Das im Juli 2020 veröffentlichte Pod-Manifest lautet 2298.0.
    Wichtig: Universal Broker ist nur dann verfügbar, wenn Sie alle Horizon Cloud-Pods mit dem Pod-Manifest 2298.0 oder höher bereitgestellt haben. Um die erfolgreiche Einrichtung von Universal Broker zu unterstützen, stellen Sie sicher, dass alle Ihre Horizon Cloud-Pods online sind und sich in einem ordnungsgemäßen, einsatzbereiten Zustand befinden. Wenn Sie einen Ihrer Horizon Cloud-Pods mit einer Version vor dem Pod-Manifest 2298.0 bereitgestellt haben, stellt Universal Broker keine verfügbare Broker-Option dar, und Einzel-Pod-Broker wird als Standardwert verwendet.
Einzel-Pod-Broker
Nur für Horizon Cloud-Pods in Microsoft Azure (nicht basierend auf der Horizon Connection Server-Technologie) verfügbar.
  • Wenn alle Ihre Horizon Cloud-Pods mit dem Manifest der Version vom Juli 2020 (2298.0) oder später bereitgestellt wurden, müssen Sie auf der Auswahlseite „Broker“ explizit Einzel-Pod-Broker auswählen, um diesen Verbindungs-Broker zu nutzen.
  • Wenn mindestens einer Ihrer Horizon Cloud-Pods vor der Version vom Juli 2020 (vor Pod-Manifest 2298.0) bereitgestellt wurde, können Sie keine Auswahl zwischen Verbindungs-Brokern treffen, und Einzel-Pod-Broker wird implizit als Standardwert verwendet.

Sie können verschiedene Verbindungsbroker für Horizon-Pods (basierend auf der Horizon Connection Server-Technologie) und für Horizon Cloud-Pods in Microsoft Azure auswählen. Detaillierte Informationen finden Sie unter Einführung in Universal Broker und Single-Pod-Broker.

Voraussetzungen

Überprüfen Sie Folgendes:
  • Sie haben die Informationen in Einführung in Universal Broker und Single-Pod-Broker sorgfältig geprüft, um festzustellen, welchen Verbindungs-Broker Sie für jeden Pod-Typ auswählen möchten.
    Wichtig: Das Dokumentationsthema Einführung in Universal Broker und Single-Pod-Broker enthält wichtige Details zu den Funktionen und zur Verfügbarkeit der einzelnen Verbindungs-Broker, den Typen der von diesen unterstützten Endbenutzerzuweisungen und zur Behandlung Ihres spezifischen Anwendungsfalls. Da der von Ihnen gewählte Verbindungs-Broker eine dauerhafte, mandantenweite Einstellung ist, die nicht geändert werden kann, sollten Sie dieses Dokumentationsthema gründlich lesen, bevor Sie Ihre Auswahl treffen.
  • Ihre Bereitstellung umfasst entweder:
    • Mindestens ein Horizon-Pod (basierend auf der Horizon Connection Server-Technologie)
    • Mindestens ein Horizon Cloud-Pod in Microsoft Azure
      Hinweis: Um einen Verbindungs-Broker für Ihre Horizon Cloud-Pods auszuwählen, müssen alle Pods mit dem Pod-Manifest 2298.0 oder höher bereitgestellt werden. Wenn einer der Pods mit einem Pod-Manifest vor 2298.0 bereitgestellt wurde, können Sie keinen Verbindungs-Broker auswählen. Für alle Horizon Cloud-Pods wird in Ihrem Mandantenkonto standardmäßig ein Einzel-Pod-Broker verwendet.
  • Sie haben eine Active Directory-Domäne in Ihrer Horizon Cloud-Umgebung registriert und einer Active Directory-Domänengruppe die Horizon Cloud-Rolle „Superadministrator“ zugewiesen. Siehe Durchführen der ersten Active Directory-Domänenregistrierung in der Horizon Cloud-Umgebung.

    Die Auswahlseite für Broker bleibt gesperrt, bis Sie diese Schritte abgeschlossen haben.

Prozedur

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Navigieren Sie auf der Seite Erste Schritte zu Allgemeine Einrichtung > Broker und klicken Sie auf Los.
    • Wählen Sie Einstellungen > Broker aus.
    Die Auswahlseite für Broker wird angezeigt. Das genaue Erscheinungsbild dieser Seite hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. dem Pod-Typ, für den Sie einen Verbindungs-Broker auswählen, und ob Sie bereits einen Broker für einen anderen Pod-Typ ausgewählt haben. Beispiel:
    • Der folgende Screenshot zeigt die Auswahlseite „Broker“, wenn Sie ausschließlich Horizon Cloud-Pods mit dem Pod-Manifest 2298.0 oder höher bereitgestellt haben.

      Broker-Auswahlseite für Horizon Cloud-Pods in Microsoft Azure
    • Der folgende Screenshot zeigt die Auswahlseite „Broker“, wenn Sie nur Horizon-Pods (basierend auf der Horizon Connection Server-Technologie) und keine anderen Pods bereitgestellt haben.

      Broker-Auswahlseite für Horizon-Pods
    Wichtig: Die Broker-Auswahl ist permanent und gilt für alle Pods des angegebenen Typs, die Sie in Ihrem Mandantenkonto bereitstellen. Sobald Sie auf die Schaltfläche Auswählen für einen Verbindungs-Broker klicken, können Sie nicht mehr zu dem anderen Broker wechseln. Sie können nicht einen Broker für bestimmte Zuweisungen aus einem angegebenen Pod-Typ und einen anderen Broker für andere Zuweisungen desselben Pod-Typs verwenden. Der von Ihnen ausgewählte Verbindungs-Broker wird zu einer permanenten, unveränderbaren und mandantenweiten Einstellung für den angegebenen Pod-Typ.
    Wichtig: Wenn Sie beabsichtigen, Universal Broker als Verbindungs-Broker für Ihre Horizon Cloud-Pods auszuwählen, stellen Sie sicher, dass alle diese Pods online sind und sich in einem ordnungsgemäßen, einsatzbereiten Zustand befinden. Der Universal Broker-Dienst muss mit den Pods kommunizieren und einige Konfigurationsschritte auf den Pods ausführen, um den Einrichtungsvorgang abzuschließen. Wenn einer der Horizon Cloud-Pods offline oder nicht verfügbar ist, schlägt die Universal Broker-Einrichtung fehl.
  2. Wählen Sie den Verbindungs-Broker aus, den Sie verwenden möchten.
    • Um Universal Broker auszuwählen, klicken Sie im Abschnitt Universal Broker auf Auswählen. Mit dieser Aktion wird der Konfigurationsassistent für Universal Broker geöffnet.
    • Um einen Einzel-Pod-Broker für Horizon Cloud-Pods auszuwählen, klicken Sie auf Mehr anzeigen, um den Abschnitt Einzel-Pod-Broker zu erweitern. Klicken Sie dann unter diesem Bereich auf Auswählen.

Nächste Maßnahme

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  • Wenn Sie Universal Broker ausgewählt haben, führen Sie die Schritte im Assistenten für die Broker-Konfiguration aus, wie in Konfigurieren der Universal Broker-Einstellungen beschrieben.
  • Wenn Sie einen Einzel-Pod-Broker ausgewählt haben, ist keine weitere Konfiguration erforderlich. Sie können mit der Erstellung von VDI-Desktop-Zuweisungen, Sitzungs-Desktop-Zuweisungen und Anwendungszuweisungen basierend auf Ressourcen aus Ihren Horizon Cloud-Pods fortfahren. Detaillierte Informationen finden Sie in den Unterthemen unter Einführung in Horizon Cloud-Pods in Microsoft Azure.