Beim Aktualisieren der Agent-bezogenen Software für eine dedizierte VDI-Desktop-Zuweisung besteht die erste Aufgabe darin, die Software zu aktualisieren, die auf dem von der Zuweisung verwendeten Image installiert ist, und die dedizierte VDI-Desktop-Zuweisung so zu bearbeiten, dass das aktualisierte Image verwendet wird. Bei diesem Verfahren werden die nicht zugewiesenen Desktops in der Zuweisung aktualisiert.

Auf hoher Ebene funktioniert die Aktualisierungsfunktion für den Agent des Systems wie folgt:

  • Das System stellt regelmäßig Kontakt mit dem VMware CDS (Download Service-Komponente) Software-Distributionsnetzwerk her, um zu überprüfen, ob eine neue Version des Installationsprogramms für das Horizon Agents Installer verfügbar ist. Ist dies der Fall, lädt das System diese Version auf Ihre Horizon Cloud-Pods herunter.
  • Nachdem eine neue Version heruntergeladen wurde, wird auf der Seite „Images“ angezeigt, dass ein Update verfügbar ist. Ein visueller Indikator wird für die Images angezeigt, die über die Agent-bezogene Software auf einer Ebene vor der neuen Version verfügen.
  • Während des Aktualisierungsvorgangs für den Agenten:
    • Das System schaltet das ausgewählte Image ein, klont eine doppelte virtuelle Maschine (VM) aus dem eingeschalteten Image und führt dann den Image-Konvertierungsvorgang für das ausgewählte Image aus, damit es in seinen ursprünglich veröffentlichten Zustand zurückkehrt. Während dieser Phase des Prozesses ändert sich der Status des Images auf der Seite „Images“ von „Veröffentlicht“ zu „Im Übergang“.
    • Wenn die doppelte VM vorhanden ist, schaltet das System diese ein, installiert die Agent-bezogene Software mithilfe der neueren Updateversion, die im Assistenten ausgewählt wurde, und führt dann den Image-Konvertierungsvorgang auf diesem Duplikat aus, um es zu veröffentlichen.
  • Am Ende des Aktualisierungsvorgangs für den Agent werden auf der Seite „Images“ sowohl das ursprüngliche Image als auch dessen Duplikat aufgelistet. Dabei ist auf dem Duplikat-Image die aktualisierte Agent-Software installiert.
Wichtig: Am Ende des Aktualisierungsvorgangs für den Agent befindet sich das Image, das Sie beim Klicken auf Agent aktualisieren ausgewählt hatten, im selben Zustand wie beim Start des Vorgangs mit seiner ursprünglichen Agent-Versionsebene. Das neue duplizierte Image ruft die Agent-Software auf der ausgewählten Update-Ebene ab.

Der Agent-Update-Vorgang führt zu einem neuen zuweisungsfähigen Image, das ein Duplikat des Originals ist, wobei die Agent-bezogene Software auf die von Ihnen im Assistenten angegebene Version aktualisiert wird. Der Workflow für das Agent-Update klont automatisch das ursprüngliche Image, um eine neue VM zu erstellen, installiert die Agent-bezogene Software auf der angegebenen Ebene in dieser virtuellen Maschine und konvertiert anschließend diese virtuelle Maschine, um sie in ein zuweisungsfähiges (veröffentlichtes) Image umzuwandeln. Das System stützt den Namen des neuen Images auf den ursprünglichen Image-Namen, an den ein Bindestrich und eine Zahl angehängt wird. Wenn beispielsweise der Name des Original-Images SalesGold lautet, führt die Aktualisierung des Agents zu einem Image wie SalesGold-2. Am Ende des Vorgangs werden beide Images auf der Seite „Images“ aufgelistet.

Der folgende Screenshot zeigt die beiden Images, die auf der Seite „Images“ aufgeführt werden, nachdem der Aktualisierungsvorgang für den Agent auf dem einen Image ausgeführt und die neueste verfügbare Update-Version ausgewählt wurde. Da das ursprüngliche Image am Ende des Vorgangs nicht geändert wird, wird der blaue Punkt daneben weiterhin angezeigt. Das andere Image enthält die Agent-Software auf der Update-Ebene. Da das System nicht über neuere Update-Versionen verfügt, wird neben dem diesem Image kein blauer Punkt angezeigt.


Screenshot beider Images auf der Seite „Images“ am Ende des Vorgangs

Voraussetzungen

Prozedur

  1. Navigieren Sie zu der Seite „Images“, indem Sie auf Bestandsliste > Images klicken.
    Auf der Seite „Images“ wird ein blauer Punkt neben dem Namen der Images angezeigt, für die ein Update angewendet wird. Wenn Sie den Mauszeiger auf einem blauen Punkt platzieren, wird ein Popup-Fenster angezeigt, das auf die neue Horizon Agents Installer-Version hinweist, die für dieses Image verfügbar ist.

    Der folgende Screenshot zeigt, dass für das Image la24win10N eine Agent-Aktualisierung verfügbar ist.


    Seite „Images“ mit einem grünen Pfeil, der auf den blauen Punkt verweist und damit angibt, dass für ein Image Agent-Aktualisierungen zur Verfügung stehen.

    Bewegen Sie den Mauszeiger über diesen blauen Punkt, um zu sehen, welche Aktualisierungen verfügbar sind.


    Screenshot der angezeigten Liste, wenn der Mauszeiger auf den Indikator mit dem blauen Punkt bewegt wird.

  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Image, das Sie aktualisieren möchten.
  3. Klicken Sie auf Agent aktualisieren.
    Der Assistent für die Agent-Aktualisierung wird angezeigt.
  4. Wählen Sie im Schritt „Software“ im Dropdown-Menü die zu verwendende Aktualisierungsversion und klicken Sie auf Weiter.

    Schritt 1 des Assistenten für die Agent-Aktualisierung mit den verfügbaren Versionen von Horizon Agents Installer

  5. (Optional) Fügen Sie im Befehlszeilenschritt beliebige Befehlszeilenoptionen hinzu, die möglicherweise für dieses Update auf dem Image relevant sein können.
    Der Assistent zeigt eine Meldung an, die angibt, ob Befehlszeilenoptionen für das angegebene Update verfügbar sind.
  6. Klicken Sie auf Übernehmen.
    • Oben auf der Seite wird eine Meldung angezeigt, die angibt, dass die Aktualisierung gestartet wurde.
    • Das System erstellt eine virtuelle Maschine (VM) mit verknüpften Klonen des ursprünglichen Images und aktualisiert dann die Agent-bezogenen Komponenten auf diesem Clone-Image. Nachdem das Klon-Image aktualisiert wurde, führt das System den Desktop-Konvertierungsvorgang aus, um es in ein veröffentlichtes Image zu verwandeln.

    Sie können den Fortschritt der Aktualisierungsaufgabe anzeigen, indem Sie Überwachen > Aktivität auswählen. Wenn die Aufgabe nicht innerhalb von 24 Stunden erfolgreich abgeschlossen ist, wird sie im Fehlerstatus angezeigt.

  7. Führen Sie die gewünschten Tests für das aktualisierte Image aus.
  8. Aktualisieren Sie die dedizierten VDI-Desktop-Zuweisungen, die das Original-Image verwenden, indem Sie die Zuweisungen bearbeiten, um das neue Duplikat-Image zu verwenden, das nun die aktualisierte Agent-Software enthält. Verwenden Sie die Aktion Bearbeiten für die Zuweisung, suchen Sie dann in dem Fenster, das geöffnet wird, nach dem Feld Image, wählen Sie das neu duplizierte Image aus und speichern Sie die Datei.
    Weitere Informationen zum Bearbeiten von Zuweisungen finden Sie unter Bearbeiten einer Zuweisung in Ihrer Horizon Cloud-Umgebung.
  9. Bestätigen Sie, dass jetzt alle nicht zugewiesenen Desktops mit dem aktualisierten Image verknüpft sind.
  10. Wenn Sie die Zuweisungen aktualisiert haben, die das ursprüngliche Image verwendet haben, und wenn Sie feststellen können, dass das ursprüngliche Image in Ihrer Organisation nicht mehr benötigt wird, löschen Sie das ursprüngliche Image auf der Seite „Images“. Das Löschen des ursprünglichen Images wird empfohlen, um zu verhindern, dass andere Administratoren in Ihrer Organisation ein Image verwenden, das über kompatible Agents verfügt.

Nächste Maßnahme

Schließen Sie die Aktualisierung der Agent-Software für die Zuweisung mithilfe der Aktion „Agent aktualisieren“ auf der Seite „Zuweisungen“ ab. Siehe Aktualisieren der Agent-Software auf der Seite „Zuweisungen“ für dedizierte VDI-Desktop-Zuweisungen.
Wichtig: Sie müssen die Aktualisierung der Agent-Software auf der Seite „Zuweisungen“ vornehmen, um die Aktualisierung für die dedizierte VDI-Desktop-Zuweisung abzuschließen.