Um die Komponente „Personen“ von Hub-Dienste in Workspace ONE Intelligent Hub verwenden zu können, aktivieren Sie die People Search-Funktion in Workspace ONE Access. Um diese Funktion einzurichten, ordnen Sie die Active Directory-Attribute zu, die erforderlich sind, um Informationen über Mitarbeiter abzurufen, einschließlich Profilbilder und Verwaltungshierarchie in der Workspace ONE Access-Konsole auf der Seite „Einstellungen“ > „Benutzerattribute“.

Voraussetzungen

  • Active Directory ist in Workspace ONE Access integriert.
  • Liste der Active Directory-Attribute, die mit dem Verzeichnis synchronisiert werden sollen, um die durchsuchbaren Benutzerprofile und die Organisationshierarchie zu erstellen.

    Die für die Zuordnung erforderlichen Attribute sind Title, managerDN und distinguishedName. Die Informationen zur Organisationshierarchie und zu direkt unterstellten Mitarbeitern in den People Search-Ergebnissen basieren auf dem Attribut managerDN. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch Workspace ONE Access-Verzeichnisintegration auf der Workspace ONE Access-Dokumentationsseite.

    Für die Synchronisierung des Benutzers-Images mit dem Verzeichnis muss das Active Directory-Attribut thumbnailPhoto vorab mit dem Miniaturbild des Benutzers gefüllt werden. Um sicherzustellen, dass das Foto in den People Search-Ergebnissen korrekt angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass das Miniaturfoto quadratisch ist und die minimale Bildgröße 240 px x 240 px beträgt.

    Sie können auch zusätzliche Attribute auswählen, die als benutzerdefinierte Attribute auf der Seite „Benutzerattribute“ erstellt werden.

  • Wenn Sie nicht möchten, dass Benutzernamen in People Search angezeigt werden, legen Sie das msExchHideFromAddressLists in Ihrem Active Directory fest und ordnen Sie dieses Attribut msExchHideFromAddressLists im Workspace ONE Access-Verzeichnis zu.

    • Benutzerkonten mit dem auf TRUE festgelegten msExchHideFromAddressLists-Wert werden in People Search nicht angezeigt.
    • Benutzerkonten mit dem auf FALSE festgelegten msExchHideFromAddressLists-Wert oder mit leerem Attributwert werden in People Search angezeigt.

Prozedur

  1. Wählen Sie in der Workspace ONE Access-Konsole auf der Seite Integrationen > People Search die Option People Search aktivieren aus, und klicken Sie auf WEITER.
  2. Wählen Sie auf der angezeigten Seite das für die People Search zu konfigurierende Verzeichnis aus, und klicken Sie auf WEITER.
  3. Überprüfen Sie die Attributlisten und wählen Sie die Attribute aus, die den Active Directory Attributen zugeordnet werden sollen.
    • Die Attribute title, managerDN und distinguishedName sind erforderlich.
    • Die Informationen zur Organisationshierarchie und zu direkt unterstellten Mitarbeitern in den People Search-Ergebnissen basieren auf dem Attribut managerDN.
    • Um Benutzerfotos von Active Directory zu synchronisieren, wählen Sie das Attribut imageURL im Workspace ONE Access-Verzeichnis aus und ordnen es dem Attribut thumbnailPhoto in Active Directory zu.
    • Wenn Sie msExchHideFromAddressLists in Ihrem Active Directory konfiguriert haben, um einige Benutzernamen auszublenden, ordnen Sie dieses Attribut msExchHideFromAddressLists im Workspace ONE Access-Verzeichnis zu.

    Klicken Sie auf WEITER.

  4. Wählen Sie die Benutzer aus und synchronisieren Sie mit dem Verzeichnis. Wenn der Workspace ONE Access-Dienst für die Synchronisierung aller Benutzern noch nicht konfiguriert wurde, geben Sie den DN ein, um Benutzer zu synchronisieren. Geben Sie beispielsweise ein: CN=Benutzer,DC=Beispiel,DC=com.
    Um den People Search-Dienst erfolgreich nutzen zu können, synchronisieren Sie alle Benutzer Ihrer Organisation mit dem Verzeichnis.
    Das von Ihnen konfigurierte Profil für die Verzeichnissynchronisierung wird zur Synchronisierungsliste unter Verzeichnis > Synchronisierungseinstellungen > Benutzer hinzugefügt.
  5. Klicken Sie auf SPEICHERN UND SYNCHRONISIEREN.

    Die von Active Directory zugeordneten Attribute für Personen werden mit dem Verzeichnis synchronisiert.

Nächste Maßnahme

Klicken Sie in der Karte „People Search-Synchronisierungsstatus“ auf das Bleistiftsymbol, um zu überprüfen, ob die Fotosynchronisierungshäufigkeit auf den Synchronisierungszeitplan Ihres Unternehmens eingestellt ist.

Abbildung 1. Einstellen der Fotosynchronisierungshäufigkeit für People Search
Die Karte „People Search-Synchronisierungsstatus“ mit hervorgehobener Fotosynchronisierungshäufigkeit.
Navigieren Sie zur Hub-Dienste-Konsole und aktivieren Sie den People Search-Dienst. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren des Zugriffs auf Workspace ONE People Search im Hub-Dienst-Dokumentationshandbuch.

Verwalten von People Search-Attributen und Synchronisierung

In der Workspace ONE Access-Konsole können Sie das Verzeichnis und die Fotos manuell synchronisieren, um Benutzerinformationen für People Search zu aktualisieren. Außerdem können Sie die Benutzerattribute ändern, die für People Search zugeordnet sind.

Seite „People Search“ in Workspace ONE Access-Konsole

Synchronisieren von Verzeichnissen und Fotos und Ändern der Fotosynchronisierungshäufigkeit

Wenn Sie People Search in Workspace ONE einrichten, legen Sie die Häufigkeit der Fotosynchronisierung auf der Karte „Synchronisierungsstatus“ fest. Sie können die Häufigkeit auf Manuell festlegen und auf FOTOS SYNCHRONISIEREN klicken, um alle neuen Fotos sofort mit dem Verzeichnis zu synchronisieren.

Wählen Sie Benutzerattribute aus, die auf der Registerkarte „Personen“ in Workspace ONE Intelligent Hub angezeigt werden sollen.

Auf der Karte „Zusammenfassung“ können Sie auf BEARBEITEN klicken und Benutzerattribute auswählen, die auf der Registerkarte „Personen“ in der Workspace ONE Intelligent Hub-App und im Hub-Portal angezeigt werden sollen.

Synchronisierungsprotokolle anzeigen

Jedes Mal, wenn eine Synchronisierung abgeschlossen ist, wird ein Synchronisierungsprotokoll erstellt, das den Verzeichnis- und Fotosynchronisierungsstatus anzeigt. Sie können diesen Synchronisierungsstatus auf der Karte „People Search-Synchronisierungsstatus“ anzeigen. Um Synchronisierungsdetails von hinzugefügten oder gelöschten Benutzern und Gruppen sowie generierte Zugriffswarnungen anzuzeigen, gehen Sie zu dem Verzeichnis auf der Seite „Integrationen > Verzeichnisse“ und wählen Sie die Registerkarte „Synchronisierungsprotokoll“ aus.