Workspace ONE UEM Console bietet verschiedene Möglichkeiten für die Bereitstellung von Win32-Anwendungen. Wählen Sie verschiedene Installationskombinationen für die Softwareverteilung aus oder verwenden Sie das Produkt-Provisioning.

Alternative zum Produkt-Provisioning

Es gilt als Best Practice, Win32-Anwendungen über Ressourcen bereitzustellen. Allerdings können Sie, wenn Sie versucht haben, die Anwendung mit Ressourcen bereitzustellen, und Sie Ihre Anforderungen noch nicht erfüllt sehen, alternativ das Bereitstellen auf Ihren Geräten mithilfe von Produkt-Provisioning abschließen.

Hinweis: Benutzer erhalten keine User Account Control(UAC)-Aufforderungen für alle Anwendungen, die nur Standardberechtigungen erfordern.

Installationsvorgang der Win32-Anwendung mithilfe von Ressourcen

In der Tabelle finden Sie Informationen zum Installationsverhalten der Win 32 Anwendung für alle Anwendungen, die Administratorberechtigungen erfordern.

Konfigurieren von „Win32“-Anwendungen über Ressourcen Einstellungen für Installationskontext in der Workspace ONE UEM console Benutzer ist ein Administrator Benutzer ist ein Standardbenutzer
Navigieren Sie zu Ressourcen > Apps > Systemeigen > Intern und wählen Sie Anwendung hinzufügen aus. Navigieren Sie zu Bereitstellungsoptionen > Wie die Installation erfolgen soll und legen Sie Folgendes fest:
  • Installationskontext = Gerät
  • Admin-Rechte = Ja

Die Einstellungen geben an, dass die Anwendung für alle Benutzer auf jedem Ihrer Geräte konfiguriert ist. Außerdem ist dem Benutzerkonto für die Installation der Anwendung ein Zugriffstoken mit höheren Rechten zugewiesen.

  • Installationskontext auf Gerät gesetzt
  • Admin-Rechte auf Ja gesetzt
  • Benutzer ist ein Administrator
Die Installation wird ohne Eingeabeaufforderung abgeschlossen.
  • Installationskontext auf Gerät gesetzt
  • Admin-Rechte auf Ja gesetzt
  • Benutzer ist ein Standardbenutzer
Die Installation wird ohne Eingeabeaufforderung abgeschlossen.
Navigieren Sie zu Ressourcen > Apps > Systemeigen > Intern und wählen Sie Anwendung hinzufügen aus. Navigieren Sie zu Bereitstellungsoptionen > Wie die Installation erfolgen soll und legen Sie Folgendes fest:
  • Installationskontext = Gerät
  • Admin-Rechte = Nein

Die Einstellungen geben an, dass die Anwendung für alle Benutzer auf jedem Ihrer Geräte konfiguriert ist. Außerdem benötigt das Benutzerkonto für die Installation der Anwendung kein Zugriffstoken mit höheren Rechten.

  • Installationskontext auf Gerät gesetzt
  • Admin-Rechte auf Nein gesetzt
  • Benutzer ist ein Administrator
Die Installation wird ohne Eingeabeaufforderung abgeschlossen.
  • Installationskontext auf Gerät gesetzt
  • Admin-Rechte auf Nein gesetzt
  • Benutzer ist ein Standardbenutzer
Die Installation wird ohne Eingeabeaufforderung abgeschlossen.
Navigieren Sie zu Ressourcen > Apps > Systemeigen > Intern und wählen Sie Anwendung hinzufügen aus. Navigieren Sie zu Bereitstellungsoptionen > Wie die Installation erfolgen soll und legen Sie Folgendes fest:
  • Installationskontext = Benutzer
  • Admin-Rechte = Ja

Die Einstellungen geben an, dass die Anwendung für alle Benutzer auf jedem Ihrer Geräte konfiguriert ist. Außerdem ist dem Benutzerkonto für die Installation der Anwendung ein Zugriffstoken mit höheren Rechten zugewiesen.

  • Installationskontext auf Benutzer gesetzt
  • Admin-Rechte auf Ja gesetzt
  • Benutzer ist ein Administrator
Die Installation wird ohne Eingeabeaufforderung abgeschlossen.
  • Installationskontext auf Benutzer gesetzt
  • Admin-Rechte auf Ja gesetzt
  • Benutzer ist ein Standardbenutzer
Die Installation schlägt fehl.
Navigieren Sie zu Ressourcen > Apps > Systemeigen > Intern und wählen Sie Anwendung hinzufügen aus. Navigieren Sie zu Bereitstellungsoptionen > Wie die Installation erfolgen soll und legen Sie Folgendes fest:
  • Installationskontext = Benutzer
  • Admin-Rechte = Nein

Die Einstellungen geben an, dass die Anwendung für alle Benutzer auf jedem Ihrer Geräte konfiguriert ist. Außerdem benötigt das Benutzerkonto für die Installation der Anwendung kein Zugriffstoken mit höheren Rechten.

  • Installationskontext auf Benutzer gesetzt
  • Admin-Rechte auf Nein gesetzt
  • Benutzer ist ein Administrator
Die Installation wird mit einer Eingabeaufforderung abgeschlossen.
  • Installationskontext auf Benutzer gesetzt
  • Admin-Rechte auf Nein gesetzt
  • Benutzer ist ein Standardbenutzer
Die Installation schlägt fehl.

Installationsverhalten der Win32 Anwendung bei der Verwendung von Produkt-Provisioning

Es gilt als Best Practice, Win32-Anwendungen über Ressourcen bereitzustellen. Allerdings können Sie, wenn Sie versucht haben, die Anwendung mit Ressourcen einzusetzen, und Sie Ihre Anforderungen noch nicht erfüllt sehen, alternativ das Bereitstellen auf Ihren Geräten mithilfe des Produkt-Provisioning abschließen.

Wenn Sie über die Produktbereitstellung Win32-Anwendungen konfigurieren, können Sie die Angaben in der folgenden Tabelle nutzen, um sich mit den Kombinationen des Manifests für die Installation und Ausführung sowie dem Kontext des Befehls vertraut zu machen. Sie können die Installation oder Ausführung auf der Systemebene, Benutzerebene oder Admin-Kontoebene auswählen. Je nach getroffener Auswahl kann Ihre Installation variieren.

In der Tabelle finden Sie Informationen zum Installationsverhalten der Win32 Anwendung bei der Verwendung von Produkt-Provisioning

Tabelle 1. Installationsverhalten der Win32 Anwendung bei der Verwendung von Produkt-Provisioning
Konfigurieren von Win32-Anwendung Einstellungen für Installation/Ausführung bei Produkt-Provisioning in der UEM console Benutzer ist ein Administrator Benutzer ist ein Standardbenutzer

Navigieren Sie zu Geräte > Provisioning > Komponenten > Dateien/Aktionen und wählen Sie „Dateien/Aktionen hinzufügen“.

Navigieren zum Tab Manifest und Festlegen
  • Auszuführende Aktion(en) = Installieren/Ausführen
  • Ausführungskontext= System
  • Auszuführende Aktion(en) = Installieren/Ausführen
  • Ausführungskontext = System
  • Benutzer ist ein Administrator
Die Installation wird ohne Eingeabeaufforderung abgeschlossen.
  • Auszuführende Aktion(en) = Installieren/Ausführen
  • Ausführungskontext = System
  • Benutzer ist ein Standardbenutzer
Die Installation wird ohne Eingeabeaufforderung abgeschlossen.
Navigieren Sie zu Geräte > Provisioning > Komponenten > Dateien/Aktionen und wählen Sie „Dateien/Aktionen hinzufügen“. Navigieren zum Tab Manifest und Festlegen
  • Auszuführende Aktion(en) = Installieren/Ausführen
  • Ausführungskontext = Admin
  • Auszuführende Aktion(en) = Installieren/Ausführen
  • Ausführungskontext = Admin
  • Der Benutzer ist ein Administrator
Die Installation wird ohne Eingeabeaufforderung abgeschlossen.
  • Auszuführende Aktion(en) = Installieren/Ausführen
  • Ausführungskontext = Admin
  • Benutzer ist ein Standardbenutzer
Die Installation wird mit einer Eingabeaufforderung abgeschlossen.
Navigieren Sie zu Geräte > Provisioning > Komponenten > Dateien/Aktionen und wählen Sie „Dateien/Aktionen hinzufügen“. Navigieren zum Tab Manifest und Festlegen
  • Auszuführende Aktion(en) = Installieren/Ausführen
  • Ausführungskontext = Benutzer
  • Auszuführende Aktion(en) = Installieren/Ausführen
  • Ausführungskontext = Benutzer
  • Benutzer ist ein Administrator
Die Installation wird ohne Eingeabeaufforderung abgeschlossen.
  • Auszuführende Aktion(en) = Installieren/Ausführen
  • Ausführungskontext = Benutzer
  • Benutzer ist ein Standardbenutzer
Die Installation schlägt fehl.