Anhand von mehreren Konfigurationsparametern teilt Network I/O Control Bandbreite zu Datenverkehr von grundlegenden vSphere-Systemfunktionen zu.

Tabelle 1. Zuteilungsparameter für Systemdatenverkehr

Bandbreitenzuteilungsparameter

Beschreibung

Anteile

Anteile von 1 bis 100 geben die relative Priorität eines Systemdatenverkehrstyps im Vergleich zu anderen Systemdatenverkehrstypen an, die auf dem gleichen physischen Adapter aktiv sind.

Die Menge der für den Systemdatenverkehrstyp verfügbaren Bandbreite wird durch die relativen Anteile und die Menge der Daten, die durch andere Systemfunktionen übertragen werden, bestimmt.

Reservierung

Die Mindestbandbreite in MBit/s, die auf einem einzelnen physischen Adapter garantiert sein muss. Die Gesamtbandbreite, die für alle Systemdatenverkehrstypen reserviert wird, darf 75 Prozent der Bandbreite des physischen Netzwerkadapters mit der geringsten Kapazität nicht überschreiten.

Reservierte Bandbreite, die nicht verwendet wird, wird für andere Systemdatenverkehrstypen verfügbar. Network I/O Control verteilt jedoch die Kapazität, die nicht von Systemdatenverkehr verwendet wird, nicht an die Platzierung virtueller Maschinen weiter.

Grenzwert

Die maximale Bandbreite in MBit/s oder GBit/s, die ein Systemdatenverkehrstyp für einen einzelnen physischen Adapter nutzen kann.