Während des Upgrade- oder Migrationsprozesses werden benutzerdefinierte Installationen von vCenter Server 5.5 für Windows mit Diensten auf mehreren Maschinen (falls erforderlich) auf das vCenter Server-System aktualisiert und verlagert.

Wenn alle vCenter Server 5.5-Dienste im gleichen System bereitgestellt sind, werden sie an Ort und Stelle aktualisiert und brauchen nach dem Upgrade nicht konfiguriert zu werden. Wenn jedoch ein oder mehrere Dienste remote bereitgestellt wurden, werden die Dienste von der Upgrade- oder Migrationssoftware während des Upgrades bzw. der Migration auf die virtuelle Maschine bzw. den physischen Server von vCenter Server verlagert. Für manche Dienste sind nach dem Upgrade bzw. der Migration eine Neukonfiguration oder andere Aktionen erforderlich. Diese vCenter Server 5.5 für Windows-Dienste werden während des Upgrade- oder des Migrationsprozesses verlagert, damit sie Teil der vCenter Server-Dienstgruppe werden.

  • vSphere Web Client

  • vSphere Auto Deploy

  • vSphere Syslog Collector

  • vSphere ESXi Dump Collector

  • vSphere Update Manager

Die Funktion von vCenter Inventory Services wird durch die vCenter Content Library und andere Dienste ersetzt, die Teil von vCenter Server 6.5 sind. Während des Upgrade- oder Migrationsprozesses werden die Daten von vCenter Inventory Service zu den neuen Datenbank-Supportdiensten in vCenter Server 6.5 migriert.

Die Funktion von vSphere Syslog Collector wird durch die Funktion der vCenter Server-Dienste ersetzt.

vCenter Server und vCenter Single Sign-On werden als einzige Dienste nicht verlagert. vCenter Single Sign-On-Instanzen werden an Ort und Stelle aktualisiert, um Teil einer externen Platform Services Controller-Instanz zu werden, wenn sie auf einem anderen System als jenem bereitgestellt werden, auf dem sich der vCenter Server befindet.

Tabelle 1. Verlagerung von verteilten vCenter Server 5.5-Diensten während des Upgrade

Dienstname

Dienstspeicherort vor dem Upgrade

Dienstspeicherort nach dem Upgrade

Aktionen nach dem Upgrade

vCenter Inventory Service

Nicht auf dem vCenter Server-System installiert

Durch vCenter Content Library als Teil der vCenter Server-Dienste ersetzt

Daten von vCenter Inventory Service 5,5.x werden in die vCenter Content Library -Instanz kopiert, die zusammen mit vCenter Server 6.5 installiert wird. Sie müssen die Daten nicht manuell kopieren.

vCenter Inventory Service 5.5 wird noch ausgeführt, aber nicht mehr verwendet. Er muss manuell angehalten und entfernt werden.

vSphere Web Client

Nicht auf dem vCenter Server-System installiert

Wird als Teil der vCenter Server-Dienste installiert.

Daten von vCenter Server 5.5 werden in die vSphere Web Client 6.5-Instanz kopiert, die zusammen mit vCenter Server 6.5 installiert wird.

vSphere Web Client 5.5 wird noch ausgeführt, aber nicht mehr verwendet. Er muss manuell angehalten und entfernt werden.

vSphere Auto Deploy

Nicht auf dem vCenter Server-System installiert

Verlagert als Teil des vCenter Server-Systems

Daten von vSphere Auto Deploy werden in die Auto Deploy 6.5-Instanz kopiert, die zusammen mit vCenter Server 6.5 installiert wird.

Verweisen Sie die DHCP-Einstellungen von vCenter Server erneut auf den migrierten vSphere Auto Deploy-Dienst.

vCenter Server

vSphere Auto Deploy 5.5 wird weiterhin ausgeführt, aber nicht mehr verwendet. Er muss manuell angehalten und entfernt werden.

vSphere Syslog Collector

Nicht auf dem vCenter Server-System installiert

Verlagert als Teil der vCenter Server-Dienste

Die Daten werden nicht beibehalten. Konfigurationen für Ports, Protokolle und die Rotationsprotokollgröße werden beibehalten.

  • Die ESXi-Systeminformationen können auf einem alten System gespeichert bleiben, bis Sie ihnen einen neuen Speicherort zuweisen.

  • Für ESXi-Hosts kann eine Neukonfiguration erforderlich sein, damit sie auf den neuen vSphere Syslog Collector-Server verweisen.

vSphere ESXi Dump Collector

Nicht auf dem vCenter Server-System installiert

Wird als Teil der vCenter Server-Dienste installiert.

Die Daten werden nicht beibehalten.

  • ESXi-Core-Dump-Daten können auf einem älteren System gespeichert bleiben, bis Sie sie migrieren.

  • Für ESXi-Hosts kann eine Neukonfiguration erforderlich sein, damit sie auf den neuen vSphere ESXI Dump-Server verweisen.

vSphere Update Manager

Nicht auf dem vCenter Server-System installiert

Verlagert als Teil des vCenter Server-Systems oder des vCenter Server Appliance

Führen Sie den Migrationsassistenten auf der quellseitigen Update Manager-Maschine aus, wenn Update Manager auf einer anderen Maschine als vCenter Server installiert ist.

Weitere Informationen zu Upgrade-Szenarien finden Sie unter Beispiele für Upgrade-Pfade von vCenter Server Version 5.5 auf Version 6.5.

Weitere Informationen zu Upgrade-Szenarien finden Sie unter Beispiele für Migrationspfade von vCenter Server für Windows auf vCenter Server Appliance 6.5.

Bei der Migration von vCenter Server-Instanzen zu vCenter Server Appliance-Instanzen verhalten sich einige Dienste auf dem vCenter Server für Windows und auf der vCenter Server Appliance nicht auf dieselbe Art und Weise. Weitere Informationen zu Diensten, die sich auf dem vCenter Server für Windows und der vCenter Server Appliance unterschiedlich verhalten, finden Sie unter Unterschiede zwischen dem Upgrade und der Migration von vCenter Server unter Windows