Bei vSphere-Produkten wird zwischen Upgrades, mit denen größere Änderungen an der Software vorgenommen werden, Patches und Updates, mit denen kleinere Änderungen an der Software vorgenommen werden, sowie Migrationen, mit denen Änderungen an der Softwareplattform vorgenommen werden, unterschieden.

VMware-Produktversionen sind mit zwei Ziffern nummeriert, z. B. vSphere 6.5. Eine Version, bei der sich die Ziffern ändern, z. B. von 5.5 in 6.0 oder von 6.0 in 6.5, beinhaltet größere Änderungen an der Software und erfordert ein Upgrade der vorherigen Version. Eine Version, die kleinere Änderungen beinhaltet und lediglich ein Patch oder ein Update erforderlich macht, wird durch eine Update-Nummer gekennzeichnet, z. B. vSphere 6.0 Update 1.

Informationen zum Upgraden von vCenter Server-Installationen finden Sie unter Aktualisieren der vCenter Server Appliance und der Platform Services Controller-Appliance oder Durchführen eines Upgrades von vCenter Server für Windows.

Informationen zum Patchen oder Aktualisieren von vCenter Server finden Sie unter Patchen und Aktualisieren von vCenter Server 6.5-Bereitstellungen.

Wenn Sie ein Upgrade eines ESXi-Hosts vornehmen, werden bestimmte Host-Konfigurationsinformationen in der aktualisierten Version beibehalten. Der aktualisierte Host kann nach dem Neustart einer vCenter Server-Instanz beitreten, die auf dieselbe Stufe aktualisiert wurde. Da Updates und Patches keine größeren Änderungen an der Software umfassen, bleibt die Konfiguration des Hosts davon unberührt. Weitere Informationen finden Sie unter Upgrade oder Update eines Hosts mit Image-Profilen.

Wenn Sie ein Upgrade einer Instanz von vCenter Server für Windows durchführen und sie gleichzeitig in eine vCenter Server Appliance-Instanz konvertieren, handelt es sich in diesem Fall um eine Migration.

Informationen zum Migrieren einer vCenter Server-Installation zu einer Appliance finden Sie unter Migration von vCenter Server für Windows zu vCenter Server Appliance.