Ein unabhängiger Hardware-iSCSI-Adapter ist ein spezielle Adapter von Drittanbietern, die über TCP/IP auf iSCSI-Speicher zugreifen kann. Dieser iSCSI-Adapter steuert die gesamte iSCSI- und Netzwerk-Verarbeitung und -Verwaltung für das ESXi-System.

Voraussetzungen

  • Überprüfen Sie, ob der Adapter lizenziert werden muss.
  • Installieren Sie den Adapter auf Ihrem ESXi-Host.

Informationen zur Lizenzierung, Installation sowie zu Firmware-Updates finden Sie in der Herstellerdokumentation.

Das Einrichten des unabhängigen Hardware-iSCSI-Adapters umfasst die folgenden Schritte.

Schritt Beschreibung
Anzeigen abhängiger Hardware-iSCSI-Adapter Zeigen Sie einen unabhängigen Hardware-iSCSI-Adapter an und überprüfen Sie, ob er korrekt installiert und konfigurationsbereit ist.
Ändern der allgemeinen Eigenschaften für iSCSI- oder iSER-Adapter Falls erforderlich, können Sie den Standard-iSCSI-Namen und den Alias ändern, die Ihren iSCSI-Adaptern zugewiesen wurden. Für die unabhängigen Hardware-iSCSI-Adapter können Sie auch die Standard-IP-Einstellungen ändern.
Bearbeiten der Netzwerkeinstellungen für Hardware-iSCSI Ändern Sie die Standardnetzwerkeinstellungen, sodass der Adapter für das iSCSI-SAN ordnungsgemäß konfiguriert ist.
Konfigurieren der dynamischen bzw. statischen Erkennung für iSCSI und iSER auf einem ESXi-Host Richten Sie die dynamische Erkennung ein. Mit der dynamischen Erkennung wird jedes Mal, wenn der Initiator ein angegebenes iSCSI-Speichersystem kontaktiert, eine „SendTargets“-Anforderung an das System übermittelt. Das iSCSI-System liefert als Antwort eine Liste verfügbarer Ziele an den Initiator zurück. Neben der dynamischen Erkennungsmethode können Sie auch die statische Erkennung verwenden und Informationen für die Ziele manuell eingeben.
Einrichten von CHAP für iSCSI- oder iSER-Speicheradapter Wenn Ihre iSCSI-Umgebung das Challenge Handshake Authentication Protocol (CHAP) verwendet, konfigurieren Sie es für Ihren Netzwerkadapter.
Aktivieren von Jumbo-Frames für unabhängige Hardware-iSCSI Wenn Ihre Umgebung iSCSI Jumbo-Frames unterstützt, aktivieren Sie diese für den Adapter.

Anzeigen abhängiger Hardware-iSCSI-Adapter

Zeigen Sie auf dem ESXi-Host einen unabhängigen Hardware-iSCSI-Adapter an und stellen Sie sicher, das dieser installiert und konfigurationsbereit ist.

Nachdem Sie einen unabhängigen Hardware-iSCSI-Adapter auf dem Host installiert haben, wird er in der Liste der Speicheradapter angezeigt, die zum Konfigurieren zur Verfügung stehen. Seine Eigenschaften können angezeigt werden.

Voraussetzungen

Erforderliche Berechtigung:Host.Konfiguration.Konfiguration für Speicherpartition

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Client zum ESXi-Host.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Konfigurieren.
  3. Klicken Sie unter Speicher auf Speicheradapter.
    Falls installiert, sollte der Hardware-iSCSI-Adapter in der Liste der Speicheradapter angezeigt werden.
  4. Wählen Sie die anzuzeigenden Adapter aus.
    Die standardmäßigen Detailinformationen zu dem Adapter werden angezeigt.
    Adapterinformationen Beschreibung
    Modell Adaptermodell.
    iSCSI-Name Ein in Übereinstimmung mit den iSCSI-Standards erstellter eindeutiger Name, der den FC-Adapter eindeutig identifiziert. Sie können den iSCSI-Namen bearbeiten.
    iSCSI-Alias Ein benutzerfreundlicher Name, der anstelle des iSCSI-Namens verwendet wird. Sie können das iSCSI-Alias bearbeiten.
    IP-Adresse Eine dem iSCSI-HBA zugewiesene Adresse.
    Ziele Die Anzahl der Ziele, auf die über den Adapter zugegriffen wurde.
    Geräte Alle Speichergeräte oder LUNs, auf die der Adapter zugreifen kann.
    Pfade Alle vom Adapter zum Zugreifen auf Speichergeräte verwendeten Pfade.

Bearbeiten der Netzwerkeinstellungen für Hardware-iSCSI

Nach der Installation eines unabhängigen Hardware-iSCSI-Adapters auf einem ESXi-Host müssen Sie möglicherweise die Standardnetzwerkeinstellungen ändern, damit der Adapter ordnungsgemäß für das iSCSI-SAN konfiguriert ist.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Client zum ESXi-Host.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Konfigurieren.
  3. Klicken Sie unter Speicher auf Speicheradapter und wählen Sie den zu konfigurierenden Adapter (vmhba#) aus.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Netzwerkeinstellungen und anschließend auf Bearbeiten.
  5. Deaktivieren Sie „IPv4“ im Abschnitt „IPv4-Einstellungen“ oder wählen Sie die Methode zum Abrufen von IP-Adressen aus.
    Hinweis: Die automatische DHCP-Option und die statische Option schließen sich gegenseitig aus.
    Option Beschreibung
    Keine IPv4-Einstellungen Deaktivieren Sie IPv4.
    IPv4-Einstellungen automatisch abrufen DHCP zum Beziehen der IP-Einstellungen verwenden.
    Statische IPv4-Einstellungen verwenden

    Geben Sie die IPv4 IP-Adresse, die Subnetzmaske und das Standard-Gateway für den iSCSI-Adapter ein.

  6. Deaktivieren Sie IPv6 im Abschnitt "IPv6-Einstellungen" oder wählen Sie eine geeignete Option zum Abrufen von IPv6-Adressen aus.
    Hinweis: Automatische Optionen und die statische Option schließen sich gegenseitig aus.
    Option Beschreibung
    Keine IPv6-Einstellungen Deaktivieren Sie IPv6.
    IPv6 aktivieren Wählen Sie eine Option zum Abrufen von IPv6-Adressen aus.
    IPv6-Adressen automatisch mittels DHCP erhalten Verwenden Sie DHCP zum Abrufen von IPv6-Adressen.
    IPv6-Adressen automatisch mittels Router-Ankündigung abrufen Verwenden Sie die Router-Ankündigung zum Abrufen von IPv6-Adressen.
    Verbindungslokale Adresse für IPv6 überschreiben Überschreiben Sie die Link-Local IP-Adresse durch Konfigurieren einer statischen IP-Adresse.
    Statische IPv6-Adressen
    1. Klicken Sie auf Hinzufügen, um eine neue IPv6-Adresse hinzuzufügen.
    2. Geben Sie die IPv6-Adresse und die Länge des Subnetzpräfixes ein und klicken Sie auf OK.
  7. Geben Sie im Abschnitt „DNS-Einstellungen“ IP-Adressen für einen bevorzugten DNS-Server und einen alternativen DNS-Server an.
    Sie müssen beide Werte angeben.