Horizon Cloud-Mandantenumgebungen werden über die zugehörige Verwaltungskonsole verwaltet. Die Zugriffsmöglichkeit auf diese Konsole basiert auf einem Authentifizierungsablauf, der die Authentifizierung eines My VMware-Kontos ermöglicht, das über die Autorisierung für den Zugriff auf diesen Horizon Cloud-Mandanten und die Authentifizierung mithilfe einer Active Directory-Domäne verfügt, die für denselben Mandanten registriert ist.

Die Anmeldeschritte und einen Screenshot des Anmeldebildschirms finden Sie unter Anmelden bei der Horizon Universal Console zum Ausführen von Verwaltungsaufgaben in Ihrer Horizon Cloud-Umgebung

Wenn Sie Ihre Horizon Cloud-Umgebung in Ihre Workspace ONE-Umgebung integriert haben, können Sie sich entweder mit Workspace ONE oder über den Anmeldebildschirm von Horizon Cloud bei Ihrem Horizon Cloud-Mandanten anmelden.
Hinweis: Benutzer, die mit der zeitgerechten Benutzerbereitstellung erstellt wurden, können sich nicht über den Horizon Cloud-Anmeldebildschirm anmelden. Diese Benutzer müssen sich mithilfe von Workspace ONE anmelden.

In allen folgenden Mandantenzuständen bietet der Anmeldebildschirm zwei Methoden für die Authentifizierung beim Mandanten und den Zugriff auf die Konsole.

  • Geben Sie im Abschnitt My VMware-Anmeldedaten des Anmeldebildschirms die Anmeldedaten für das My VMware-Konto ein. Die Konto-Anmeldeinformationen sind die primäre E-Mail-Adresse, z. B. user@example.com, und das Kennwort, die im Profil für das Konto festgelegt sind. Mit dieser Auswahl wird die Authentifizierungsanforderung an die Horizon Cloud-Steuerungsebene gesendet.
  • Klicken Sie im Abschnitt VMware Cloud Services des Anmeldebildschirms auf VMWARE CLOUD-ANMELDUNG. Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, wird die Authentifizierungsanforderung an VMware Cloud Services umgeleitet, um Sie entsprechend der Konfiguration Ihres Unternehmens dort zu authentifizieren. Ihre Organisation hat Sie möglicherweise aufgefordert, auf ihren Horizon Cloud-Mandanten mithilfe von VMware Cloud Services zuzugreifen, und verfügt über die entsprechende Konfiguration in VMware Cloud Services, um diesen Zugriff bereitzustellen.

Nachdem Sie eine der oben genannten Methoden verwendet haben, ist der jeweilige Authentifizierungsablauf, der angezeigt wird, abhängig vom Status des Horizon Cloud-Mandanten zum Zeitpunkt der Anmeldung – ganz gleich, ob Sie sich anmelden, bevor der Mandant über Cloud-verbundene Pods verfügt, nachdem der Mandant über einen einzelnen Cloud-verbundenen Pod, aber über keine registrierten Active Directory-Domänen verfügt, wenn der Mandant über eine registrierte Active Directory-Domäne verfügt usw.

Erster Mandantenzustand – Keine Cloud-verbundenen Pods

Nach der Authentifizierung beim Mandanten wird in der Konsole der Assistent für die ersten Schritte angezeigt, wobei der Bereich Kapazität standardmäßig erweitert ist. Der Assistent für die ersten Schritte ist bis zum Herstellen einer Cloud-Verbindung für einen Pod die einzige Seite der Benutzeroberfläche, auf die Sie zugreifen können. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie einen Pod in Horizon Cloud integrieren, um den Mandanten über diesen Ausgangszustand hinaus zu verschieben. Informationen zum Onboarding eines Pods finden Sie unter Bereitstellungen und Onboarding in Horizon Cloud für Microsoft Azure- und Horizon-Pods und den zugehörigen Unterthemen.

Der folgende Screenshot veranschaulicht die Konsole, wenn sich der Mandant in diesem Anfangszustand befindet.


Screenshot des Assistenten für die ersten Schritte der Horizon Cloud-Verwaltungskonsole im anfänglichen Mandantenzustand.

Mandant mit einem mit der Cloud verbundenen Pod und null registrierten Active Directory-Domänen

Nach der Authentifizierung beim Mandanten sieht die Anzeige der Konsole möglicherweise etwas anders aus als im Anfangszustand. Der Assistent für die ersten Schritte wird standardmäßig mit erweitertem Abschnitt Kapazität angezeigt und ist die einzige zugängliche Seite der Benutzeroberfläche. Jetzt haben Sie jedoch Zugriff, um die Active Directory-Domäne Ihrer Organisation mit diesem Horizon Cloud-Mandanten zu konfigurieren. Um den Mandanten über diesen Status zu verschieben, führen Sie die Schritte in Durchführen der ersten Active Directory-Domänenregistrierung in der Horizon Cloud-Umgebung aus.

Mandant mit einer einzelnen registrierten Active Directory-Domäne

In diesem Zustand unterscheidet sich der Authentifizierungsablauf je nach der Methode, die Sie im Anmeldebildschirm auswählen.

  • Mithilfe des Bereichs My VMware-Anmeldedaten des Anmeldebildschirms (nach einer erfolgreichen Authentifizierung mit der Cloud-Ebene mithilfe der bereitgestellten Anmeldedaten) wird das Horizon Cloud Active Directory-Anmeldefenster mit dem Namen der Active Directory-Domäne angezeigt, die beim Mandanten registriert ist. Geben Sie in diesem Active Directory Anmeldefenster die Anmeldedaten für Ihr Active Directory-Konto an. Nach erfolgreicher Authentifizierung in diesem Anmeldebildschirm wird die Konsole angezeigt. Der folgende Screenshot veranschaulicht dieses Anmeldefenster, wenn eine Domäne mit dem Namen EXAMPLEDOMAIN beim Mandanten registriert ist.
    Der Active Directory-Anmeldebildschirm im Horizon Cloud-Authentifizierungs-Workflow.
  • Wenn Sie auf die Schaltfläche VMware Cloud Services klicken, wird die Authentifizierungsanforderung an VMware Cloud Services gesendet. Nach einer erfolgreichen Authentifizierung mit VMware Cloud Services tritt eine der folgenden beiden Situationen ein:
    • Wenn die registrierte Active Directory-Domäne, die beim Horizon Cloud-Mandanten registriert ist, auch für den Unternehmensverbund mit VMware Cloud services konfiguriert ist, werden die Authentifizierungsabläufe entsprechend dieser Konfiguration ausgeführt. Im Authentifizierungsablauf wird das Horizon Cloud Active Directory-Anmeldefenster ausgelassen. Nachdem Sie sich entsprechend der Authentifizierung Ihrer Organisation in VMware Cloud Services für die Identitätsverwaltung des Verbunds konfiguriert haben, wird die Konsole angezeigt.
    • Wenn die registrierte Active Directory-Domäne in VMware Cloud Services kein Teil eines Verbunds ist, wird Ihr Browser zum Horizon Cloud Active Directory-Anmeldefenster weitergeleitet. Geben Sie in diesem Active Directory Anmeldefenster die Anmeldedaten für Ihr Active Directory-Konto an. Nach erfolgreicher Authentifizierung in diesem Anmeldebildschirm wird die Konsole angezeigt.
    Hinweis: Ab Mai 2020 ist diese Funktion für die Identitätsverwaltung des Verbunds begrenzt verfügbar und wird zurzeit nur dann zur Verwendung qualifiziert, wenn die mit der Cloud verbundenen Pods des Horizon Cloud-Mandanten alle Pods in Microsoft Azure sind.

Mandant mit mehreren registrierten Active Directory-Domänen

In diesem Zustand weist der Authentifizierungsablauf diese Unterschiede im Vergleich zu dem oben aufgeführten Status mit einer einzelnen registrierten Active Directory-Domäne auf.

  • Im Authentifizierungsablauf, bei dem das Horizon Cloud Active Directory-Anmeldefenster angezeigt wird, wählen Sie mithilfe der Dropdown-Liste die Domäne aus, für die Ihre angegebenen Anmeldedaten gültig sind. Der folgende Screenshot veranschaulicht ein Beispiel, in dem der Horizon Cloud-Mandant über zwei registrierte Active Directory-Domänen verfügt, DOMAIN-A und DOMAIN-B.

  • Wenn Sie den Authentifizierungsablauf von VMware Cloud Services verwenden und Ihr Konto zu einer Active Directory-Domäne gehört, die beim Mandanten registriert ist und deren Unternehmensverbund mit VMware Cloud services eingerichtet ist, wird im Authentifizierungsablauf das Horizon Cloud Active Directory-Anmeldefenster nicht mehr angezeigt, wie im vorherigen Abschnitt beschrieben. Wenn Ihr Konto jedoch zu einer Active Directory-Domäne gehört, die beim Mandanten registriert ist, Ihre Organisation diese Domäne jedoch nicht für den Unternehmensverbund mit VMware Cloud services konfiguriert hat, wird Ihr Browser zum Horizon Cloud Active Directory-Anmeldefenster weitergeleitet. In diesem Fall wählen Sie Ihre Domäne im Dropdown-Menü aus und geben Ihre Active Directory-Anmeldedaten für die Anmeldung an.
    Hinweis: Ab Mai 2020 ist diese Funktion für die Identitätsverwaltung des Verbunds begrenzt verfügbar und wird zurzeit nur dann zur Verwendung qualifiziert, wenn die mit der Cloud verbundenen Pods des Horizon Cloud-Mandanten alle Pods in Microsoft Azure sind.