VMware bietet mehrere Möglichkeiten für das Upgrade von ESXi-Hosts der Versionen 5.5.x und 6.0.x auf ESXi 6.5.

Die Details und die Ebene der Unterstützung für ein Upgrade auf ESXi 6.5 hängen vom zu aktualisierenden Host und von der verwendeten Upgrade-Methode ab. Stellen Sie sicher, dass der Upgrade-Pfad von Ihrer aktuellen Version von ESXi auf die Version, auf die Sie ein Upgrade durchführen möchten, unterstützt wird. Siehe die VMware-Produkt-Interoperabilitätsmatrix unter http://www.vmware.com/resources/compatibility/sim/interop_matrix.php.

Sie können ein Upgrade eines ESXi-Hosts der Version 5.5.x- oder 6.0.x, eines asynchron freigegebenen Treibers oder anderer Drittanbieteranpassungen durchführen, ein interaktives Upgrade von CD oder DVD, ein Upgrade im Skriptmodus oder ein Upgrade mit vSphere Update Manager. Wenn Sie ein Upgrade eines ESXi-Hosts der Version 5.5.x- oder 6.0.x, der benutzerdefinierte VIBs aufweist, auf Version 6.5 vornehmen, werden die benutzerdefinierten VIBs migriert. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Aktualisieren von Hosts mit benutzerdefinierten VIBs von Drittanbietern.

Abbildung 1. Übersicht über den ESXi-Host-Upgrade-Vorgang

Schritte auf hoher Ebene für das Upgrade von ESXi:

  1. Überprüfen Sie, ob Ihr System die Upgrade-Anforderungen erfüllt. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Anforderungen für ESXi.

  2. Bereiten Sie Ihre Umgebung für das Upgrade vor. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Vor dem Upgrade der ESXi-Hosts.

  3. Legen Sie den Speicherort und die Startposition des ESXi-Installationsprogramms fest. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Medienoptionen für das Starten des ESXi-Installationsprogramms. Wenn Sie das Installationsprogramm über PXE starten, überprüfen Sie, ob Ihre Netzwerk-PXE-Infrastruktur ordnungsgemäß eingerichtet ist. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Starten des ESXi-Installationsprogramms mit PXE.

  4. Führen Sie ein Upgrade von ESXi durch. Siehe Upgrade der ESXi-Hosts.

  5. Nach dem Upgrade von ESXi-Hosts müssen Sie die Hosts erneut mit vCenter Server verbinden und die Lizenzen erneut anwenden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Nach dem Upgrade von ESXi-Hosts.

Unterstützte Methoden für ein direktes Upgrade auf ESXi6.5:

  • Verwenden Sie das interaktive Installationsprogramm der grafischen Benutzeroberfläche von einer CD/DVD oder von einem USB-Laufwerk aus.

  • Skript-Upgrade.

  • Verwenden Sie die esxcli-Befehlszeilenschnittstelle.

  • vSphere Auto Deploy. Wenn der ESXi 5.5.x-Host mit vSphere Auto Deploy bereitgestellt wurde, können Sie vSphere Auto Deploy verwenden, um den Host mit einem 6.5-Image erneut bereitzustellen.

  • vSphere Update Manager.

Installationsprogramm für grafische Benutzeroberfläche (GUI)

Führen Sie ein interaktives Upgrades mithilfe eines ISO-Images des ESXi-Installationsprogramms auf CD/DVD oder einem USB-Flash-Laufwerk Sie können das ESXi 6.5-Installationsprogramm von einer CD/DVD oder einem USB-Flash-Laufwerk aus starten, um ein interaktives Upgrade durchzuführen. Diese Methode eignet sich für Bereitstellungen mit einer kleinen Anzahl von Hosts. Das Installationsprogramm funktioniert genauso wie bei einer Neuinstallation. Wenn Sie jedoch eine Zielfestplatte auswählen, die bereits eine ESXi 5.0.x-, ESXi 5.1.x- oder ESXi 5.5.x-Installation enthält, wird der Host auf Version 6.5 aktualisiert. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, einige der vorhandenen Hosteinstellungen und Konfigurationsdateien zu migrieren und den bestehenden VMFS-Datenspeicher beizubehalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Interaktives Upgrade von Hosts.

Durchführen von skriptgesteuerten Upgrades

Sie können für Hosts ein Upgrade von ESXi 5.5.x und ESXi 6.0.x auf ESXi 6.5durchführen, indem Sie ein Update-Skript ausführen, was ein effizientes, unbeaufsichtigtes Upgrade ermöglicht. Skriptgesteuerte Upgrades bieten eine effiziente Möglichkeit zum Bereitstellen mehrerer Hosts. Sie können von einem CD-, DVD- oder einem USB-Flash-Laufwerk aus ein Skript zum Durchführen eines Upgrades von ESXi verwenden oder eine PXE (Preboot Execution Environment) für das Installationsprogramm angeben. Zudem können Sie ein Skript von einer interaktiven Installation aus aufrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Installieren oder Upgraden von Hosts mithilfe eines Skripts.

esxcli-Befehlszeilenschnittstelle

Sie können das esxcli-Befehlszeilendienstprogramm für ESXi verwenden, um ein Upgrade von ESXi 5.5.x-Hosts oder ESXi 6.0.x-Hosts auf ESXi 6.5-Hosts durchzuführen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Aktualisieren von Hosts mithilfe von esxcli-Befehlen.

vSphere Auto Deploy

Nachdem ein ESXi 5.5.x- oder ESXi-Host mit vSphere Auto Deploy bereitgestellt wurde, können Sie vSphere Auto Deploy verwenden, um den Host erneut bereitzustellen und mit einem neuen Image-Profil neu zu starten. Dieses Profil enthält ein ESXi-Upgrade oder einen Patch, ein Hostkonfigurationsprofil und optional Drittanbietertreiber oder Management-Agenten von VMware-Partnern. Sie können benutzerdefinierte Images mithilfe von vSphere ESXi Image Builder CLI erstellen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Verwenden von vSphere Auto Deploy zum erneuten Bereitstellen von Hosts.

vSphere Update Manager

vSphere Update Manager ist Software zum Durchführen von Upgrades, Migrationen und Updates von Cluster-Hosts, virtuellen Maschinen und Gastbetriebssystemen sowie zum Anwenden von Patches auf diese. vSphere Update Manager koordiniert Upgrades von Hosts und virtuellen Maschinen. Wenn Ihre Site vCenter Server verwendet, empfiehlt VMware die Verwendung von vSphere Update Manager. Eine Anleitung zum Durchführen eines koordinierten Upgrades einer virtuellen Maschine finden Sie in der Dokumentation Installieren und Verwalten von VMware vSphere Update Manager.

Die Dienstprogramme esxupdate und vihostupdate werden für ESXi 6.5-Upgrades nicht unterstützt.