Der Adapterkonfigurationsprozess auf dem ESXi-Host umfasst das Einrichten einer VMkernel-Bindung für einen TCP-Netzwerkadapter und das anschließende Aktivieren eines Softwareadapters für NVMe over TCP.

Der gesamte Konfigurationsprozess umfasst die folgenden Aktionen.
Aktion Beschreibung
Konfigurieren der VMkernel-Bindung für den NVMe over TCP-Adapter Die Port-Bindung für NVMe over TCP umfasst das Erstellen eines virtuellen Switches und das Verbinden des physischen Netzwerkadapters und des VMkernel-Adapters mit dem virtuellen Switch. Durch diese Verbindung wird der TCP-Adapter an den VMkernel-Adapter gebunden. In der Konfiguration können Sie einen vSphere Standard-Switch oder einen vSphere Distributed Switch verwenden.
NVMe over TCP-Adapter aktivieren Aktivieren Sie die Software-Speicheradapter für NVMe over TCP mit vSphere Client.
Hinzufügen eines Controllers für NVMe over Fabrics Verwenden Sie den vSphere Client, um einen NVMe-Controller hinzuzufügen. Nachdem Sie den Controller hinzugefügt haben, werden die dem Controller zugeordneten NVMe-Namespaces für Ihren ESXi-Host verfügbar. Die NVMe-Speichergeräte, die die Namespaces in der ESXi-Umgebung darstellen, werden in der Liste der Speichergeräte angezeigt.