Um die neuesten Horizon Cloud-Funktionen für Ihre cloudverbundenen Horizon-Pods zu erhalten, aktualisieren Sie die virtuelle Horizon Cloud Connector-Appliance dieser Pods auf die neueste für Horizon Cloud geeignete Version. In diesem Artikel werden die Schritte zum manuellen Aktualisieren der virtuellen -Appliance innerhalb der Umgebung beschrieben, in der sie bereitgestellt wird.

Übersicht über den Horizon Cloud Connector-Aktualisierungsvorgang

Sie müssen keine manuelle Aktualisierung durchführen, wenn Ihr Horizon Cloud-Mandantenkonto für automatisierte Aktualisierungen von Horizon Cloud Connector konfiguriert ist. Mit der automatischen Aktualisierungsfunktion wird die Appliance automatisch von der Cloud-Ebene aus aktualisiert, wenn das VMware Operations-Team eine neue Version für Ihr Mandantenkonto bereitstellt. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von automatisierten Aktualisierungen der virtuellen Appliance von Horizon Cloud Connector.

Eine vorhandene Version kann auf eine oder zwei nächsthöhere Versionen aktualisiert werden. Das heißt, N kann entweder auf N+1 oder auf N+2 aktualisiert werden.

Hinweis: Die Proxy-SSL-Konfiguration wird während einer Aktualisierung der virtuellen Horizon Cloud Connector-Appliance nicht unterstützt.

Wenn Sie ein Upgrade für den Horizon Cloud Connector und den Verbindungsserver für einen cloudverbundenen Horizon-Pod durchführen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie den Pod-Zustand während des Upgrade-Vorgangs überwachen und überprüfen. Die Überwachung des Pod-Zustands kann bei der Behebung eventuell auftretender Probleme hilfreich sein. Das Upgrade des Verbindungsservers auf einem mit cloudverbundenen Horizon-Pod kann manchmal zu Problemen beim Pod-Zustand führen. Wenn Sie anschließend versuchen, ein Upgrade für den Horizon Cloud Connector durchzuführen, der mit diesem fehlerhaften Pod verbunden ist, kann das Upgrade für den Horizon Cloud Connector fehlschlagen. Befolgen Sie diese Best Practice:

  1. Überprüfen Sie nach dem Upgrade des Verbindungsservers für den cloudverbundenen Horizon-Pod, ob der Pod sich in ordnungsgemäßem Zustand befindet.
  2. Um den Zustand des Pods anzuzeigen, melden Sie sich zuerst bei der Horizon Cloud-Verwaltungskonsole an und führen Sie eine Active Directory-Domänenbindung durch. Mit diesem Schritt können Sie auf die Seite „Kapazität“ der Konsole zugreifen, auf der Sie sicherstellen können, dass der Pod sich im Zustand „Online“ oder „Bereit“ befindet.
  3. Wenn der Pod einen fehlerhaften Status aufweist, wenden Sie sich vor dem Versuch des Horizon Cloud Connector-Upgrades an den VMware Support, um Hilfe bei der Behebung von Konnektivitätsproblemen mit dem Pod zu erhalten.

Workflow zur manuellen Aktualisierung für Horizon Cloud Connector 1.10 oder früher

Führen Sie bei einer vorhandenen Horizon Cloud Connector-Appliance mit Version 1.10 oder früher das in diesem Artikel beschriebene Verfahren aus, um die manuelle Aktualisierung durchzuführen.

Workflow zur manuellen Aktualisierung für Horizon Cloud Connector 2.0 oder höher

Bei einer vorhandenen Horizon Cloud Connector-Appliance mit Version 2.0 oder höher unterscheidet sich der manuelle Aktualisierungsworkflow je nachdem, ob Sie einen Cluster mit einem Knoten oder mit mehreren Knoten bereitgestellt haben.

  • Wenn Sie einen Cluster mit einem Knoten bereitgestellt haben, der nur aus einem primären Knoten besteht, führen Sie das in diesem Artikel beschriebene Verfahren aus, um die manuelle Aktualisierung durchzuführen.
  • Wenn Sie einen Cluster mit mehreren Knoten bereitgestellt haben, der aus einem primären Knoten und einem oder mehreren Worker-Knoten besteht, verwenden Sie zur Durchführung der manuellen Aktualisierung den folgenden Workflow.
    1. Führen Sie das in diesem Artikel beschriebene Verfahren aus, um die manuelle Aktualisierung des primären Knotens durchzuführen.
    2. Befolgen Sie die unter Horizon Cloud Connector 2.0 und höher beschriebene Vorgehensweise – Hinzufügen eines Worker-Knotens zu einem Horizon Cloud Connector-Cluster, um die aktualisierte Version des Worker-Knotens zum Cluster hinzuzufügen.
    3. Schalten Sie die alten Versionen des primären Knotens und des Worker-Knotens aus und entfernen Sie sie aus der Umgebung Ihres Pods .

Voraussetzungen

  • Laden Sie die neueste Version der virtuellen Horizon Cloud Connector-Appliance herunter, die für die aktuelle Horizon Cloud-Version unterstützt wird. Welche Version für diese Horizon Cloud-Version unterstützt wird, erfahren Sie in den Versionshinweisen auf der Seite der Horizon Cloud-Dokumentation.
  • Stellen Sie sicher, dass sich die neue virtuelle Horizon Cloud Connector-Appliance und die vorhandene virtuelle Horizon Cloud Connector-Appliance, die aktualisiert werden muss, im selben Netzwerk befinden, damit die neue virtuelle Appliance eine SSH-Kommunikation mit der vorhandenen virtuellen Appliance herstellen kann.
  • Versichern Sie sich, dass die virtuelle Appliance eingeschaltet ist. Die Appliance auszuschalten, wäre ungewöhnlich, da der Horizon Cloud Connector eine Verbindung mit der Cloud-Steuerungsebene aufrechterhalten muss, damit Ihre Horizon-Abonnementlizenz für den mit der Cloud verbundenen Pod weiterhin aktiv bleibt.
  • (Lokale und All-in-SDDC-Horizon-Pods) Verwenden Sie vSphere Client, um einen Snapshot der vorhandenen virtuellen Horizon Cloud Connector-Appliance zu erstellen.
  • (Horizon-Pods in Azure VMware Solution mit Verbundarchitektur) Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um einen Snapshot der vorhandenen virtuellen Horizon Cloud Connector-Appliance zu erstellen.
  • Rufen Sie die statische IP-Adresse, die DNS-Adresse, die Gateway-Adresse und die Subnetzmaske für die virtuelle Horizon Cloud Connector-Appliance ab.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über gültige Anmeldeinformationen für das My VMware-Konto verfügen, um sich bei Ihrem Horizon Cloud-Mandantenkonto anmelden zu können. Wie in den Onboarding-Informationen im Bereitstellungshandbuch beschrieben, verwenden Sie für die Anmeldung beim Horizon Cloud Connector-Onboarding- und -Verwaltungsportal ein My VMware-Konto. Wenn die zugeordnete Active Directory-Domäne des Pods bereits in Ihrem Horizon Cloud-Mandanten registriert ist, mit dem der Konnektor gekoppelt ist, wird ein zweiter Anmeldebildschirm angezeigt, nachdem Sie sich mit Ihren My VMware-Anmeldedaten angemeldet haben. Dieser zweite Anmeldebildschirm fordert die Active Directory-Anmeldedaten eines Administrators an, der in Ihrer Horizon Cloud-Mandantenumgebung über die Rolle „Superadministrator“ verfügt. Wenn der zweite Anmeldebildschirm angezeigt wird, benötigen Sie die Anmeldedaten für ein Active Directory-Konto mit Zugriffsberechtigungen in dieser Domäne. Eine Beschreibung dieses Anmeldevorgangs finden Sie unter Anmelden bei der Horizon Universal Console zum Ausführen von Verwaltungsaufgaben in Ihrer Horizon Cloud-Umgebung.
  • (Lokale und All-in SDDC Horizon-Pods) Fügen Sie den FQDN von vCenter Server der Datei /etc/hosts auf der virtuellen Horizon Cloud Connector-Appliance hinzu. Dieser FQDN ist erforderlich, damit diese manuellen Aktualisierungsschritte ausgeführt werden können.
    Nachdem Sie die Datei /etc/hosts bearbeitet haben, müssen Sie die Dienste hze-core und csms neu starten. Verwenden Sie die folgenden Befehle:
    systemctl restart hze-core
    systemctl restart csms
Wichtig: Version 1.0 der Connector-Appliance wird nicht mehr unterstützt. Wenn Sie eine Aktualisierung von Version 1.0 durchführen, müssen Sie sich beim Betriebssystem der Appliance anmelden und den Befehl chage -E -1 -M -1 tomcat8 in der virtuellen Horizon Cloud Connector-Appliance ausführen, nachdem Sie den Snapshot erstellt haben.
root@example.com [ ~ ]# chage -E -1 -M -1 tomcat8
Dieser Befehl ist nur bei einer Aktualisierung von Horizon Cloud Connector-Version 1.0 erforderlich, bei einer Aktualisierung von neueren Versionen hingegen nicht.

Prozedur

  1. Geben Sie in einem Webbrowser zur Anmeldung beim Onboarding- und Verwaltungsportal für Horizon Cloud Connector die IP-Adresse der virtuellen Horizon Cloud Connector-Appliance ein. Wenn Sie diese IP einem FQDN in Ihrem DNS zugeordnet haben, geben Sie stattdessen diesen FQDN in den Browser ein.
    Verwenden Sie die Anmeldedaten für Ihr My VMware-Konto, um sich anzumelden. Mit diesem Schritt melden Sie sich bei Ihrem Horizon Cloud-Mandantenkonto an, wie im Bereitstellungshandbuch unter dem Onboarding-Prozess beschrieben. Wenn die Anmeldung erfolgreich ist, wird dadurch bestätigt, dass die vorhandene Horizon Cloud-Verbindung korrekt beim Verbindungsserver des mit der Cloud verbundenen Pods konfiguriert wurde. Wenn Ihr Horizon Cloud-Mandant eine registrierte Active Directory-Domäne aufweist, wird ein zweiter Anmeldebildschirm angezeigt. Geben Sie in diesem Fall die entsprechenden Active Directory-Anmeldedaten ein, wie in Anmelden bei der Horizon Universal Console zum Ausführen von Verwaltungsaufgaben in Ihrer Horizon Cloud-Umgebung beschrieben.
  2. Stellen Sie die neueste Version der virtuellen Horizon Cloud Connector-Appliance bereit, wie in den Schritten 1 bis 8 unter Verbinden des Horizon Cloud Service mit einem vorhandenen Horizon-Pod zur Verwendung von Horizon-Abonnementlizenzen oder cloudgehosteten Diensten oder von beidem beschrieben.
    Hinweis: Wenn die vorherige Instanz der virtuellen Horizon Cloud Connector-Appliance einen HTTP Proxy verwendet hat, konfigurieren Sie die Proxy-Einstellungen neu, indem Sie die Anweisungen im Bereitstellungsassistenten befolgen. Proxy-Einstellungen werden während einer manuellen Aktualisierung nicht von der vorherigen virtuellen Appliance auf die neue virtuelle Appliance übertragen.
  3. Melden Sie sich beim Onboarding-Portal für die Horizon Cloud Connector-Appliance an, die Sie gerade in Schritt 2 mithilfe der IP-Adresse in Ihrem Browser bereitgestellt haben.
    Melden Sie sich mit ihren My VMware-Anmeldedaten an, wie oben in Schritt 1 beschrieben. Wenn Ihr Horizon Cloud-Mandantenkonto über eine registrierte Active Directory-Domäne verfügt, wird das Anmeldefenster für Active Directory angezeigt. Dort müssen Sie sich mit den entsprechenden Active Directory-Anmeldedaten anmelden.
  4. Verbinden Sie die neueste Version der Horizon Cloud Connector-Appliance, die Sie gerade bereitgestellt haben, mit der entsprechenden Verbindungsserver-Instanz.
    Die vorherige Version von Horizon Cloud Connector wird mit der Verbindungsserverinstanz des mit Cloud verbundenen Pod verbunden. Geben Sie im Feld Verbinden mit dem Horizon Connection Server den FQDN für den Verbindungsserver ein und klicken Sie auf Verbinden.
  5. Wenn auf dem Bildschirm die Verifizierung des Fingerabdruckzertifikats verlangt wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen zum Verifizieren des Fingerabdruckzertifikats für den Verbindungsserver.
    Hinweis: Diese Überprüfung wird übersprungen, wenn der Verbindungsserver über ein gültiges Stamm-CA-Zertifikat verfügt.
  6. Geben Sie den Domänennamen, den Benutzernamen und das Kennwort für den Verbindungsserver ein und klicken Sie auf Verbinden.
    Hinweis: Verwenden Sie für eine verbesserte Überwachung von Horizon Cloud Connector-Aktionen einen eindeutigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Verbindungsserver.
  7. Aktivieren Sie bei der Aktualisierung auf Horizon Cloud Connector-Version 1.5 den Schalter SSH auf Cloud Connector aktivieren.
    Durch die Aktivierung von SSH wird die neue Connector-Appliance bereitgestellt, um für den Aktualisierungsvorgang über SSH mit der vorhandenen Appliance zu kommunizieren. Wenn die Aktualisierung abgeschlossen ist, können Sie diese Umschaltoption deaktivieren.
  8. Klicken Sie im Dialogfeld auf Upgrade durchführen.
  9. Geben Sie im Textfeld Alte Cloud Connector-Adresse die IP-Adresse der früheren virtuellen Horizon Cloud Connector-Appliance ein und klicken Sie dann auf Verbinden.
  10. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um den Fingerabdruck für die SSH-Verbindung zu überprüfen.
  11. Klicken Sie auf Upgrade.
    Der neue Horizon Cloud Connector verwaltet nun die Cloud-Verbindung zwischen dem Horizon-Pod und Horizon Cloud.

Nächste Maßnahme

Wenn die vorherige Instanz der virtuellen Horizon Cloud Connector-Appliance benutzerdefinierte, von einer Zertifizierungsstelle signierte Zertifikate verwendet, konfigurieren Sie ein neues von der Zertifizierungsstelle signiertes Zertifikat für die aktualisierte virtuelle Appliance. Zertifikate werden während einer manuellen Aktualisierung nicht von der vorherigen virtuellen Appliance auf die neue virtuelle Appliance übertragen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren eines von einer Zertifizierungsstelle signierten Zertifikats für die virtuelle Horizon Cloud Connector-Appliance.

Entfernen Sie die alte Version der Appliance aus der Umgebung Ihres Pods.

Wenn Sie für zukünftige Aktualisierungen automatisierte Aktualisierungen der virtuellen Horizon Cloud Connector-Appliance aktivieren möchten, statt diese manuellen Schritte durchzuführen, lesen Sie die Informationen unter Konfigurieren von automatisierten Aktualisierungen der virtuellen Appliance von Horizon Cloud Connector.