Dieses Thema zeigt die Beziehung zwischen den Hauptkomponenten des Horizon Image-Verwaltungsdienst. Das folgende Diagramm zeigt eine hybride Beispielumgebung, die sowohl aus Horizon-Pods in einem ortsfesten VMware SDDC als auch aus Horizon Cloud-Pods in Microsoft Azure besteht.

Der Horizon Image-Verwaltungsdienst verwaltet einen Image-Katalog, der eine konsolidierte Ansicht der Images in Ihrer Mandantenumgebung bietet, kategorisiert nach ihrem Pod-Typ: Horizon-Pods in einem VMware SDDC oder Horizon Cloud-Pods in Microsoft Azure.

Sie können die gleichen Image-Verwaltungsvorgänge für Images von beiden Pod-Typen durchführen. Neben diesen allgemeinen Funktionen unterstützen Images in Horizon Cloud-Pods in Microsoft Azure zusätzliche Funktionen wie die Möglichkeit, die Veröffentlichung von Image-Versionen wiederherzustellen und rückgängig zu machen.

Wie im folgenden Diagramm dargestellt, verwaltet der Horizon Image-Verwaltungsdienst die Images beider Pod-Typen mithilfe von Workflows, die getrennt und unabhängig voneinander sind.

  • Für Horizon-Pods in einem VMware SDDC speichert der Dienst Kopien der Image-Versionen in Datenspeichern, die von den vCenter Server-Instanzen innerhalb der teilnehmenden Pods verwaltet werden. Diese gespeicherten Kopien entsprechen den Images, die im Mandanten-Image-Katalog aufgelistet sind. Während der Veröffentlichung repliziert der Dienst die Image-Versionen mithilfe der Inhaltsbibliothek, die von den vCenter Server-Instanzen gemeinsam genutzt wird. Der Dienst löscht dann die temporären Objekte in der Inhaltsbibliothek, die für den Replizierungsvorgang verwendet wurden.
  • Für Horizon Cloud-Pods in Microsoft Azure speichert der Dienst Kopien der Image-Versionen in den Azure-Ressourcengruppen der teilnehmenden Pods. Diese gespeicherten Kopien entsprechen den Images, die im Mandanten-Image-Katalog aufgelistet sind. Während der Veröffentlichung repliziert der Dienst Image-Versionen in verschiedenen Azure-Regionen und Abonnements mithilfe der Definitionen der gemeinsam genutzten Microsoft Azure-Image-Galerie innerhalb der Pods. Der Dienst verwirft dann die temporären Objekte in der gemeinsam genutzten Image-Gallery, die für die Replikation verwendet wurden.
Hinweis: In dieser Version wird die plattformübergreifende Migration von Images zwischen verschiedenen Pod-Typen nicht unterstützt.
Abbildung 1. Architektur des Image-Verwaltungsdiensts in Horizon

Architekturdiagramm mit den wichtigsten Systemkomponenten des Dienstes

Architekturdiagramm mit den wichtigsten Systemkomponenten des Dienstes