Sie können verschiedene Aspekte eines vSphere-Namespace überwachen und verwalten, wie z. B. den Ressourcenverbrauch für den Namespace sowie die Anzahl der verschiedenen Kubernetes-Elemente, die in einem Namespace vorhanden sind, und deren Zustände.

Prozedur

  1. Melden Sie sich über vSphere Client bei vCenter Server an.
  2. Navigieren Sie zur Ansicht Menü > Hosts und Cluster.
  3. Wählen Sie den vCenter-Cluster aus, in dem Sie Arbeitslastverwaltung aktiviert haben.
  4. Wählen Sie den Ressourcenpool Namespaces aus und erweitern Sie dessen Inhalte.
    Die Knoten der Steuerungsebene von Supervisor-Cluster befinden sich im Ressourcenpool der Namespaces. Darüber hinaus befindet sich jeder vSphere-Namespace, der für diesen Supervisor-Cluster erstellt wird, im Ressourcenpool Namespaces.
  5. Wählen Sie das vSphere-Namespace-Objekt aus, das als Fenstersymbol dargestellt wird.
    Auf der Registerkarte Übersicht sehen Sie die verschiedenen Konfigurationsabschnitte für den vSphere-Namespace, einschließlich Status, Berechtigungen, Speicher, Kapazität und Nutzung sowie Tanzu Kubernetes. Von diesem Bildschirm aus können Sie alle diese Einstellungen verwalten.